Rohstoff-Welt.de

IAMGold nach +206 % wohin jetzt?

24.01.2023 | 15:06 Uhr | Christian Kämmerer

Das kanadische Minenunternehmen IAMGold Corp.: hatte es im vergangenen Handelsjahr wahrlich nicht einfach. Denn wenn auch die gegenwärtigen Zugewinne von rund 206% seit dem Tief vom September des letzten Jahres beeindrucken, so darf man nicht vergessen, dass die Papiere zuvor rund 75% an Wert einbüßten. Faktisch notiert die Aktie jetzt auf dem Niveau vom Frühjahr 2022 und zugleich an einem wichtigen Level. Mehr dazu im anschließenden Fazit.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: stock3


Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Erste Hoffnungsschimmer, im Rahmen einer Erholung bzw. Umkehr, traten hierbei bereits zum Jahresausklang 2022 auf. Denn neben dem damaligen Dreifachboden beim Goldpreis selbst, durchbrachen die Notierungen zum Ausklang des Oktobers den kurzfristigen Abwärtstrend und schraubten sich ebenso dynamisch über den gleitenden 50-Tage-Durchschnitt (EMA - aktuell bei 2,27 USD) empor. Somit erfüllte sich tatsächlich das damalige Alternativ-Szenario = LONG mit der Rückkehr über 1,16 USD - siehe dazu die Analyse vom 20. September.

Aktuell bei 2,69 USD notierend, legte die Aktie bereits einen dynamischen Weg zurück und stoppt aktuell an einem interessanten Level. Den die buchstäbliche Abrisskante vom Down-Gap des 4. Mai 2022 wirkt seit einigen Wochen als Widerstand und somit gilt es auf das Niveau von 2,80 USD zu achten. Erst oberhalb herrscht weitere Kursfreude. Ein Ausbruch über 2,80 USD verspricht in diesem Kontext eine weitere Performance bis 3,22 USD bzw. sogar darüber bis zum Kreuzwiderstandsbereich von 3,71 USD.

Das Gegenteil dürfte sich einstellen, sofern die Kurse unter 2,60 USD sinken. In diesem Fall ist vielmehr mit dem Start von stärkeren Gewinnmitnahmen zu rechnen. Diese könnte für Verluste bis hin zur Unterstützungszone von 2,28 bis 2,40 USD sorgen. Dort besteht eine wichtige Nachfragezone, welche bereits wieder für anziehende Notierungen sprechen könnte. Bleibt jedoch die Nachfrage aus, wäre bei einem Rutsch unter 2,28 USD auch eine Korrekturausdehnung in Richtung von 2,00 USD und ggf. auch tiefer bis 1,68 USD denkbar.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Die Rückkehr zum früheren Glanz ist geglückt. Nunmehr entscheidet sich jedoch zeitnah, ob die Performance direkt fortgesetzt werden kann, oder doch eine Pause erfährt. Oberhalb von 2,80 USD sollte man mit einer Fortsetzung in Richtung des Widerstands von 3,22 USD kalkulieren, bevor darüber das Kreuzwiderstandsniveau von 3,71 USD interessant werden könnte.


Short Szenario:

Aktuell hängt die Aktie, im Zuge ihrer vorherigen Performance, buchstäblich in den Seilen. Sollte es hierbei zu einem Rückgang unter 2,60 USD kommen, könnten sich einige Gewinnmitnahmen anschließen. Diese dürften zunächst bis zur wichtigen Unterstützungszone von 2,28 bis 2,40 USD zurückführen. Dort wird es dann abermals spannend.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Unternehmen dieses Artikels: IAMGold Corp.,
Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=85022

© 2007 - 2023 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz