Rohstoff-Welt.de

Minco Silver Corp. rutscht tiefer und tiefer

22.09.2022 | 13:16 Uhr | Christian Kämmerer

Das kanadische Minenunternehmen Minco Silver Corp. verbleibt in einem sich weiter und weiter verstärkenden Abwärtstrend. Mittlerweile wurden sogar Kurse unterhalb von 0,10 EUR markiert. Die charttechnische Lage verbleibt daher, wie zuletzt am 5. April schon vermerkt, in ein einer desolaten Lage. Warum es doch einen kleinen Lichtblick gibt, wollen wir uns im Nachgang näher betrachten.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: Guidants


Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Mit dem bereits damals anvisierten Kursniveau von 0,10 EUR, erreichte die Aktie zugleich die untere Trendkanallinie des Abwärtstrendkanals. Diese Trendlinie und das "runde Niveau" von 0,10 EUR sind der kleine Lichtblick im Rahmen einer eventuellen Gegenreaktion. Allerdings die Großwetterlage zu Gold & Co. keineswegs erfreulich daherkommt, sodass dieser Lichtblick auch rasch relativiert werden kann. Dies wäre bspw. bei einem neuen Tiefststand unterhalb von 0,10 EUR der Fall.

Sollten der Kurs im weiteren Verlauf aus dem Trendkanal herausfallen, wäre anhand einer Fibonacci-Projektion - da es keinerlei weitere Anhaltspunkte gibt - ein Abtauchen in Richtung 0,06 EUR die nächste Haltestation. Die Abneigung der Anleger und der generell negative Chartverlauf lassen dabei wenig Hoffnung zu. Einzig, und hier kommen wir zur bullischen Überraschung, wenn die Notierungen es schaffen, über das Level von 0,15 EUR zurückzukehren. Erst dann wäre ein Abprall von der unteren Trendlinie als wahrscheinlich anzusehen, sodass es in der Konsequenz weitere Zugewinne bis 0,20 EUR geben dürfte.

Im Optimalfall wäre sogar ein Lauf in Richtung der oberen und zugleich deckelnden Trendlinie bei 0,25/0,30 EUR denkbar. Klarerweise fehlen gegenwärtig dafür jedoch die Indikationen, sodass die aktuelle Situation für die Aktie unverändert kritisch einzustufen ist.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: Guidants


Long Szenario:

Die Hoffnung stirbt bekanntlich zuletzt und somit wäre ein Lichtblick gegeben, sofern die Aktie von der aktuell erreichten unteren Trendlinie nach oben hin abprallt. Gelingt dies, wäre im weiteren Verlauf eine Performance bis 0,15 EUR und darüber 0,20 EUR denkbar. Im Optimalfall reicht die Kraft der Käufer sogar für einen Touch der oberen Trendlinie aus.


Short Szenario:

Verbleibt der sich aktuell wieder darstellende Druck, so könnte die Aktie nahezu in einem Rutsch weiter zurückfallen. Sollte es daher zu einem neuen Tiefststand unter 0,10 EUR kommen, dürften weiter fallende Notierungen Einzug halten und somit wäre erst wieder beim Projektionsniveau von 0,06 EUR ein möglicher Halt gegeben.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Unternehmen dieses Artikels: Minco Silver Corp.,
Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=83727

© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz