Rohstoff-Welt.de

Palladium mit 1A-Performance und nun?

16.08.2022 | 14:21 Uhr | Christian Kämmerer

Das Industrie-, Edel-, und Weißmetall Palladium enttäuschte im Hinblick zur vergangenen Einschätzung vom 19. Juli abermals grandios - diesmal allerdings auf der „Long-Seite“. Denn vom damals skizzierten Unterstützungslevel bei 1.830 USD kannte das Metall nur eine Richtung und diese hieß aufwärts. Dabei wurden in den vergangenen Wochen die Ziellevel von 2.080 USD bzw. unlängst auch 2.168 USD erreicht. Seither zeigt sich Palladium wieder schwächer und könnte doch lediglich einen Pullback vollziehen. Eine zeitnahe Stabilisierung über 2.080 USD erlaubt dabei eine erneute Attacke auf den Widerstand bei 2.168 USD, bevor darüber das Niveau bei 2.435 USD interessant werden dürfte.

Ein zu starker Rückgang unter 2.080 USD sollte hingegen für ein Abrutschen unter die Marke von 2.000 USD je Unze führen. Vielmehr wäre in diesem Fall nämlich ein erneuter Test der Unterstützung rund um 1.830 USD zu erwarten.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: Guidants



© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=83350

© 2007 - 2023 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz