Rohstoff-Welt.de

Sabre Gold Mines (ehemals Arizona Gold) und Golden Predator Mining schließen Fusion ab

02.09.2021 | 11:04 Uhr | Rohstoff-Welt.de

Sabre Gold Mines Corp. (ehemals Arizona Gold Corp.) und Golden Predator Mining Corp. gaben gestern bekannt, dass alle Bedingungen für den Abschluss des zuvor angekündigten Unternehmenszusammenschlusses, gemäß dem Sabre Gold alle Stammaktien von Golden Predator erwerben wird, erfüllt wurden. Der British Columbia Supreme Court erließ am 31. August 2021 die endgültige Verfügung zur Genehmigung des Arrangements, nachdem die Aktionäre mehrheitlich für die Transaktion gestimmt hatten.

Der Handel der Golden-Predator-Stammaktien wurde zum Börsenschluss am 1. September 2021 eingestellt. Die Notierung wird voraussichtlich zeitnah aufgehoben.

Gemäß der Vereinbarung werden alle unmittelbar vor dem Abschluss des Arrangements emittierten und in Umlauf befindlichen Aktien von Golden Predator in Stammaktien von Sabre Gold getauscht (1,65 Sabre-Aktien pro Golden Predator-Aktie). Nach Abschluss des Arrangements werden die bisherigen Aktionäre von Sabre Gold und die ehemaligen Aktionäre von Golden Predator etwa 55% bzw. 45% der Stammaktien des fusionierten Unternehmens besitzen.

Im Rahmen der Übernahme hat Arizona Gold Corp. seinen Namen zu Sabre Gold Mines Corp. geändert. Das neue Kürzel soll "SGLD" lauten.


© Redaktion MinenPortal.de


Unternehmen dieses Artikels: Golden Predator Mining Corp., Sabre Gold Mines Corp.,
Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=79154

© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz