Rohstoff-Welt.de

Weizen: Technisch bedingt unter Druck

29.11.2016 | 10:07 Uhr | Stephanie Stöver, Kaack Terminhandel

Technisch bedingt verbuchte der Weizenkontrakt auch zum Wochenstart Verluste. Der Fall unter die 4-Dollar-Marke löste an der CBoT weitere Verkaufsorders aus und drückte den Frontmonat auf den tiefsten Stand seit gut zweieinhalb Monaten. Dieser Situation konnte sich auch der EU-Weizen nicht entziehen und so rutschte der Kontrakt an der US-Börse auf 175 EUR/t.

An der Matif gab der Dezember-Kontrakt auf 165,25 EUR/t nach. Die Marktteilnehmer sind verunsichert und jede negative Nachricht trübt die Stimmung weiter ein. Seien es die optimistischen Prognosen des IGC oder auch die US-Exportinspektionen, die mit 222.000 t unerwartet niedrig ausfielen. Laut unserer aktuellen Chartanalyse könnte der Abwärtstrend jedoch beim Jahrestief von 386 ct/bu zunächst zum Stillstand kommen, ansonsten drohen neue Tiefstände. Ausführliche Informationen unter www.kaack-terminhandel.de

Zum Vergrößern bitte klicken


© Stephanie Stöver
Marktanalystin, Kaack Terminhandel GmbH



Haftungsausschluss: Enthaltene Angaben und Informationen stammen aus Quellen, welche als verlässlich erachtet werden. Allerdings können wir nicht deren Richtigkeit, Vollständigkeit oder Angemessenheit zu irgendeinem Zeitpunkt garantieren und machen keine Zusicherungen bezüglich der Ergebnisse durch ihren Gebrauch. Sofern irgendwelche Performancedaten in Hinblick auf die Wertentwicklung eines Finanzinstrumentes oder -produktes in dieser Nachricht enthalten sind, beachten Sie bitte, dass die vergangene Wertentwicklung keinen Rückschluss auf zukünftige Ergebnisse zulässt. Diese Nachricht ist allein zur Information bestimmt und stellt keine Aufforderung oder Empfehlung zum Kauf und/ oder Verkauf bestimmter Finanzinstrumente oder -Produkte, ein Prospekt, Werbung oder ein öffentliches Angebot dar. Diese Information ist keine Finanzanalyse, sondern eine Marketinginformation im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes. Ebenso wenig ist sie eine offizielle Bestätigung einer Finanztransaktion oder ein offizieller Depotauszug. Die hierin beinhalteten Fakten sind unvollständig und sind nicht dahingehend auszulegen, als wären sie vollständig. Alle enthaltenen Informationen können sich ohne vorherige Ankündigung ändern. Unter keinen Umständen sind die in dieser Nachricht enthaltenen Informationen insoweit auszulegen, als das hierdurch direkt oder indirekt durch uns oder andere Dritte ein Hinweis oder eine Garantie bezüglich der Wahrscheinlichkeit bestimmter Gewinne oder Verluste oder der Begrenzbarkeit bestimmter Verluste in irgendeiner Weise abgegeben wird. Das Verlustrisiko beim Handel mit Futures und Futures-Optionen kann erheblich sein. Aus diesem Grunde sollten Sie genau abwägen, ob diese Art von Transaktionen im Einklang mit Ihrer persönlichen sowie finanziellen Situation steht. Es ist möglich, dass Sie einen Gesamtverlust der von Ihnen getätigten Einzahlungen zum Aufbau oder zur Aufrechterhaltung Ihrer Positionen bei Ihrem Broker bzw. darüber hinausgehende Verluste erleiden. Bitte beachten Sie, dass der Handel mit Futures und Futures-Optionen für Sie möglicherweise ungeeignet ist. Bei Fragen nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Kontobetreuer auf.


Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=60077

© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz