Rohstoff-Welt.de

K+S-Aktie steigt trotz diesem Analystenkommentar

05.02.2016 | 8:22 Uhr | DAF

Die Aktien von K+S zählten am Donnerstag zu den großen Gewinnern im DAX. Der Titel schloss zu Handelsende bei 19,00 Euro, ein Plus von 3,2 Prozent. Dabei dürfte die neueste Studie des Analysehauses Liberum nicht unbedingt für Rückenwind bei den Anteilscheinen des Düngemittel- und Salzproduzenten aus Kassel sorgen.

Die Experten haben den DAX-Titel zwar von "Sell" auf "Hold" hochgestuft, aber das Kursziel von 20,00 auf 18,00 Euro verringert. Liberum begründet den Pessimismus mit dem weiter sinkenden Kalipreis.

Trotz des Kursanstiegs sieht das Chartbild bei K+S weiterhin eher trüb aus. Was Martin Weiß, stellv. Chefredakteur vom Anlegermagazin DER AKTIONÄR, den Anlegern rät, erfahren Sie im Video.

Zum DAF-Video: Videobeitrag ansehen


© DAF Deutsches Anleger Fernsehen AG


Unternehmen dieses Artikels: K+S AG,
Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=56959

© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz