Rohstoff-Welt.de

Gold Fields Ltd. an wichtiger Zone

28.05.2024 | 14:24 Uhr | Christian Kämmerer

Das südafrikanische Minenunternehmen Gold Fields hielt sich an den Ausbruchsplan der vergangenen Analyse vom 22. März. Dabei schnellten die Notierungen über den Widerstand von 15,70 USD und es folgte, was erfolgen musste. Neben dem Dezemberhoch aus 2023 wurde auch das entsprechende Jahreshoch von 17,78 USD überwunden. In der Spitze konnte dabei ein neues Mehrjahreshoch von 18,97 USD im April ausgebildet werden. Mehr zur wichtigen Zone erfahren Sie wieder im Nachgang.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: stock3


Fazit:

Im Zuge der Performance bis in den April hinein nährte sich die Aktie bereits den Höchstständen früherer Jahrzehnte an. Doch seit dem Hochpunkt vom April tendiert die Aktie wieder schwächer. Dabei setzten die Kurse in der vorangegangenen Woche erneut bis zum nunmehrigen Unterstützungsbereich (der wichtigen Zone!) von 15,70 USD zurück. Dieses Level diente bereits Ende April als Unterstützung und insofern sollten die Notierungen idealerweise darüber verbleiben. Denn eine Fortsetzung der grundsätzlichen Aufwärtsbewegung erscheint im Kontext der möglicherweise abgeschlossenen Konsolidierung gut möglich.

Verbleibt Gold Fields daher oberhalb von 15,70 USD beziehungsweise insbesondere über dem Tief vom 7. Mai bei 15,47 USD, zeichnen sich positive Aussichten für einen Ausbruch über den kurzfristigen Abwärtstrend ab. Speziell über 16,50 USD könnten weitere Käufer verstärkt zurückkehren, sodass Zugewinne bis rund 17,35 USD und darüber bis zum jüngsten Reaktionshoch von 18,97 USD realistisch erscheinen.

Anders gestaltet sich natürlich die Tendenz, sofern die Unterstützung von 15,70 USD nachhaltig aufgegeben würde. In diesem Fall sollte sich der etablierte Abwärtstrend weiter fortsetzen und könnte sogar die sich bereits andeutende Gestalt eines Abwärtstrendkanals entfalten. Dabei sollte man unterhalb 15,47 USD mit weiteren Verlusten bis 15,26 USD und darunter bis rund 15,00 USD je Anteilsschein kalkulieren.

Ein dabei nachfolgender Test der Unterstützung bei 14,14 USD kann zudem nicht ausgeschlossen werden. Das Chartbild wäre, wenig überraschend, in diesem Verlaufsszenario auch wieder deutlich negativer einzuschätzen.

Zum Vergrößern bitte klicken

Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Die aktuelle Ausgangslage gestaltet sich im Rahmen der Zone rund um 15,70 USD als sehr interessant. Sollten die Käufer daher jetzt wieder zurückkehren, wäre insbesondere bei einem Anstieg über 16,50 USD, mitsamt Trendlinienbruch, eine weitere Performance bis 17,35 USD und darüber bis mindestens rund 19,00 USD zu erwarten.

Short Szenario:

Der kurzfristige Trend ist klar abwärts ausgerichtet. Sollte es daher zu neuen Reaktionstiefs kommen, wäre eine Fortsetzung der Kursschwäche anzunehmen. Unterhalb von 15,70 USD beziehungsweise speziell 15,47 USD erlauben sich dabei weitere Abgaben bis 15,26 und rund 15,00 USD, bevor darunter das Niveau von 14,14 USD interessant werden könnte.


© Christian Kämmerer
Freier Finanzanalyst
www.TA4YOU.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.


Unternehmen dieses Artikels: Gold Fields Ltd.,
Dieser Artikel stammt von Rohstoff-Welt.de

Die URL für diesen Artikel ist: http://www.rohstoff-welt.de/news/artikel.php?sid=89987

© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz