Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Elevate Uranium Ltd.
Elevate Uranium Ltd.
Registriert in: Australien WKN: A3CRZ8 Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: AU0000156416 Uran
Heimatbörse: Sydney/Melbourne Alternativ: ELVUF
Währung: AUD    
Symbol: EL8.AX Forum:

SCT Media Ltd.: West Australian Metals: Unterbewertet und hoch explosiv!

09.06.2008 | 8:17 Uhr | Small Cap Trader
Die Experten von “Small Cap Trader Research“ stellen West Australian Metals (WKN: 865876/ISIN: AU000000WME4) als aussichtsreichen Uranplayer in Namibia vor. Die Gruppe habe ich im April 2005 eine Mehrheit am Marenica-Projekt (JV-Anteil 80%) ganz in der Nähe der weltweit grössten Uranmine Rössing gesichert, heißt es.

WAM besitze mit Marenica wohl eines der aussichtsreichsten und wirtschaftlichsten Uranvorkommen in der uranreichen Provinz Damara. Marenica grenze nördlich unmittelbar an das Uran-Projekt Trekkopje von AREVA (ehemals Uramin), welche Ende 2008 die Produktion aufnehmen solle. Das künftige Uran-Abbaugebiet Valencia (Forsys Metals) sowie die seit den 70er Jahren hoch profitabel arbeitende Rössing-Mine (Rio Tinto) fänden sich in südlicher Nachbarschaft, berichtet SCT weiter.

Das WAM-Projekt umfasse 706 km² mit hohem Potenzial für sekundäre und primäre Uranvorkommen. Auf Basis einer vom Vorbesitzer Gold Fields erkundeten Fläche von 11 km² sei WAM zunächst von 15 bis 16,4 Mio. Pfund Uranoxid (U3O8) ausgegangen. Im ersten Halbjahr 2008 würden weitere Gebiete im Osten und Süden dieser mineralisierten Kernzone exploriert, heißt es. In Summe erkunde man derzeit 7 km² mit großem Erfolg, denn noch im April hätten die Australier eine deutliche Ausweitung der bekannten Uran-Ressource angekündigt: Von einem Explorationspotenzial in einer Größenordnung von 17 bis 27 Mio. Pfund U3O8 sei die Rede gewesen. WAM möchte dies im Rahmen einer neuen Ressourcenkalkulation nach offiziellem JORC-Standard im Juli 2008 bestätigen, heißt es weiter.

Die bisherigen Bohrergebnisse würden einen 66% höheren Urangehalt aufweisen als die Vorkommen des benachbarten Trekkopje-Projektes. Besitzer AREVA kalkuliere bei seinem Low-Cost-Projekt mit Produktionskosten von etwa 20 USD pro Pfund Uran, so dass WAM auf Marenica wesentlich wirtschaftlicher produzieren könne, argumentiert SCT. Jedoch befände sich Marenica in einem früheren Entwicklungsstadium. Zunächst gelte es auf dem riesigen Gelände weitere Vorkommen zu finden und zu klassifizieren: Bereits im Sommer dürfte das neue Ressourcen-Update nach Einschätzung der SCT-Experten 40 bis 50 Mio. Pfund U3O8 ausweisen.

Bereits auf Sicht von wenigen Quartalen könne ein Uran-Vorkommen in der Größenordnung von über 100 Mio. Pfund U3O8 vorliegen. Nachbar Areva weise 158 Mio. Pfund U3O8 für seine Trekkopje-Mine aus. In diesem Zusammenhang können sich die SCT-Experten auf mittlere Sicht auch eine Übernahme durch die französische AREVA vorstellen, zumindest würde ein solcher Schritt strategisch Sinn machen. Würden die Planungen des WAM-Managements aufgehen, starte 2011/12 die Produktion in der Marenica-Mine, so SCT weiter.

Aktuell würden die WAM-Anteile noch durch die Unwägbarkeiten der laufenden Finanzierung gebremst. Sollte die Platzierung erfolgreich verlaufen, wovon SCT angesichts der beschriebenen Ausgangslage mit großer Sicherheit ausgeht, sei die Finanzierung der kostenintensiven Exploration gesichert! Bis zur Produktionsaufnahme dürften die WAM-Aktien für einige positive Überraschungen gut sein und eine deutliche Aufwertung erfahren, meint SCT.

Aktuell komme der Explorer nur auf einen Börsenwert von umgerechnet 51 Mio. Euro. Wohin die Reise gehen könne, verdeutliche wiederum das Beispiel Uramin: AREVA habe Mitte 2007 für den WAM-Nachbarn und dessen Hauptprojekt Trekkopje (158 Mio. Pfund U3O8) rund 1,85 Mrd. Euro gezahlt. Weise WAM im Juli tatsächlich 40 bis 50 Mio. Pfund U3O8 für Marenica aus, wäre bereits ein gutes Viertel der benachbarten Uramin-Ressource erreicht und mit Blick auf den gezahlten Uramin-Übernahmepreis eine deutlich höhere WAM-Bewertung gerechtfertigt, berichtet SCT. Als kurzfristiges Kursziel für die Anteile von West Australian Metals nennt “Small Cap Trader Research“ 0,50 Euro. Jedoch können der aufstrebende Uran-Explorer auf Jahressicht auch weitaus höhere Kursregionen ansteuern, heißt es abschließend.

Den vollständigen Rohstoff Research zu West Australian Metals finden Sie
unter:
http://www.small-cap-trader.com/snapshot-rohstoffe/2008-06-08-
wam/2008-06-08-wam.pdf



Aussender:

Small Cap Trader
SCT Media Ltd.
Ottakringerstr.20/2/Top3, 1170 Wien (Östereich)
T: +43 720 902064, F:+49 01212-5-21189582
www.small-cap-trader.com

Dieser Beitrag wurde übermittelt von: www.DGAP.de
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz