Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Exxaro Resources Ltd.
Exxaro Resources Ltd.
Registriert in: Südafrika WKN: A0LETJ Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: ZAE000084992 Eisenerz
Kohle
Blei
Zink
Mineralsande
Heimatbörse: Johannesburg Alternativ: EXXAF
Währung: ZAR    
Symbol: EXX Forum:

Streik bei Rio Tinto-BHP Billiton Joint Venture beendet - Streikwelle rollt weiter

03.09.2010 | 19:00 Uhr | Hahn, Rainer
RTE Johannesburg - (www.emfis.com) - Der eine Woche anhaltende Streik bei dem Rio Tinto-BHP Billiton Joint Venture, Richard Bay Minerals (RBM), konnte heute beendet werden. RBM einigte sich mit der südafrikanischen Gewerkschaft National Union of Mineworkes (NUM) auf eine 8-prozentige Lohnerhöhung für das Jahr 2010 und 7 Prozent für 2011 sowie für 2012. Damit konnte der Konzern die von der NUM angedrohten Ausweitung des Streiks auf alle Aktivitäten von Rio Tinto und BHP Billiton noch einmal abwenden. Zuvor wollte die größte südafrikanische Gewerkschaft bereits am Mittwoch darüber entscheiden, ob es zu einer alle Minen der beiden Unternehmen umfassenden Niederlegung der Arbeit käme, von den Vorsitzenden von NUM wurde allerdings ein Aufschub bis zu den Verhandlungen am Donnerstag gewährt.

Südafrika wird zurzeit von einer Streikwelle geradezu überrollt. Der öffentliche Dienst streikt bereits seit zwei Wochen und auch die Privatwirtschaft ist betroffen. Beim Minenbetreiber Exxaro halten die Proteste ebenfalls bereits seit zwei Wochen an. Die NUM wollte ursprünglich auch am Mittwoch beschließen, ob der Exxaro Streik auf alle von dem Unternehmen betriebenen Minen ausgedehnt wird, gewährte allerdings hier ebenso wie bei Richard Bay Minerals einen Aufschub für weitere Verhandlungen. Am Montag treten die NUM-Vertreter nun erneut zusammen und werden das weitere Vorgehen beschließen. Exxaro näherte sich bisher nicht den Forderungen der Gewerkschaft an. Der Minenbetreiber bot einen Lohnanstieg von 8 Prozent, die Minenkumpel forderten allerdings mindestens 14 Prozent.

Auch der Platinförderer Northam Platinum wird von Streiks bedroht. Der Minenbetreiber bietet den Gewerkschaftsvertretern eine Lohnerhöhung von 8 Prozent, die NUM fordert allerdings 15 Prozent. Ein Gewerkschaftsprecher betonte, nicht von der Höhe ihrer Forderung abzurücken und falls sich das Unternehmen darauf nicht einlasse, die 8000 Mitglieder der National Union of Mineworkers aufzufordern, ihre Arbeit niederzulegen. Bei Northam Platinum sind 8600 Arbeiter beschäftigt.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz