Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Young Australian Mines Ltd.
Young Australian Mines Ltd.
Registriert in: Australien WKN: A0EAPA Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: AU000000MOL6 Gold
Kupfer
Kobalt
Heimatbörse: Sydney/Melbourne Alternativ: MOL.TO
Währung: AUD    
Symbol: MOL.AX Forum:

Young Australian Mines Ltd. (ehemals Moly Mines): Verwirrende News

03.08.2020 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Die ehemalige Moly Mines, die ja seit längerem unter Young Australian Mines firmiert, kam am Freitag seit langer Zeit mal wieder mit einer Meldung heraus: Link.



Ich muss ehrlich sagen, dass ich mir mit der Interpretation dieser Meldung schwertue, da nicht klar gemacht wird, welche Firmen hier wirklich gemeint sind.

Ich vermute, dass QMC eine Tochter von Young Australian sein soll und man nun Optionen abgeschlossen hat, die ganzen Projekte an Golden Valley Copper für bis zu 45 Millionen AUD zu verkaufen.

Ob dies über die Bühne geht und wer hinter Golden Valley Copper steht bleibt ein Rätsel. Für mich ist der "Fall Moly Mines" ein Skandal und ein Versagen der australischen Aufsichtsbehörden.

Wie man so mit Kleinanlegern umgehen kann, ohne dafür gestraft zu werden, bleibt mir ein Rätsel.

Die Aktie ist seit Jahren vom Handel ausgesetzt und mittlerweile sitzen fast nur noch Chinesen im Board der Firma. Die vielen Millionen an Cash sind verbrannt! Die Kupferprojekte hat man vor längerer Zeit akquiriert und nun sollen sie wiederverkauft werden.

Die Akquisition war schon dubios, da man die Projekte vergleichsweise teuer von einer von Chinesen kontrollierten Firma übernommen hat und vermutlich schachert man sie nun wieder einer weiteren chinesischen Gruppe in die Hände.

Für mich riecht das Ganze nach Bereicherung oder gar Geldwäsche, doch was soll man tun, wenn die Aufsichtsbehörden alles durchwinken.


© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz