Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Minco Silver Corp.
Minco Silver Corp.
Registriert in: Kanada WKN: A0ESX5 Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA60254C1005 Silber
Blei
Zink
Heimatbörse: TSX Venture Alternativ: MISVF
Währung: CAD    
Symbol: MSV.TO Forum:

Minco Silver Corp. schießt empor

06.07.2020 | 14:15 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen Minco Silver Corp. konnte, von der vergangenen Analyse vom 29. April ausgehend, tatsächlich weiter empor steigen. Hierbei wurde abermals das Widerstandslevel bei 0,57 USD attackiert und doch wieder nicht überwunden. Die Verluste des Vormonats Juni sorgten dann für etwas Ernüchterung und doch bestätigte die Aktie abermals die wichtige Unterstützung bei 0,38 USD. Schauen wir daher auf weitere Details im nachfolgenden Fazit.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition



Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Die Kursverluste vom Juni konnten abermals bei 0,38 USD gestoppt bzw. aufgefangen werden, sodass sich dieses Unterstützungslevel einmal mehr bestätigte. Am vergangenen Donnerstag schoss die Aktie dann sogar mit 15 % empor und löste sich deutlich von eben dieser Zone. Eine erneute Attacke auf die mehrfach angesteuerte Widerstandszone um 0,57 USD erscheint daher denkbar, sofern die Kurse weiterhin stabil verbleiben. Kurzfristige Konsolidierungen dabei außen vor gelassen, besitzt die Aktie bei einem Ausbruch über 0,57 USD durchaus weiteres Gewinnpotenzial in Richtung der nächsthöheren Widerstandszone bei 0,68 USD.

Dort dürfte es erneute Hochspannung zwischen den bullischen wie bärischen Marktkräften geben. Faktisch ist und bleibt die Marke von 0,38 USD entscheidend für den mittelfristigen Verlauf. Sollte es daher den Bären gelingen, die Anteilsschein nochmals in bzw. vielmehr unter dieses Level zu drücken, besteht das eindeutige Risiko weiterer Verluste. Speziell unterhalb des letzten Reaktionstiefs bei 0,36 USD wäre daher eine weitere Abwärtswelle bis mindestens 0,26 USD zu erwarten, bevor darunter im Falle eines Ausverkaufs weitere Abgaben bis in den Bereich von 0,14 USD erfolgen könnten.



Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Mit dem starken Impuls der vergangenen Woche weckte die Aktie wieder erhöhte Aufmerksamkeit und folglich könnte eine weitere Attacke auf den Widerstand bei 0,57 USD erfolgen. Ein Ausbruch darüber dürfte weiteres Potenzial bis zum nächsten Widerstand bei 0,68 USD entfalten.


Short Szenario:

Durch den zuletzt erfolgten sowie erfolgreichen Test der Unterstützung rund um 0,38 USD, bewies sich dieses Niveau einmal mehr als Trigger-Level. Sollte es daher zu einem Einbruch darunter kommen, müsste man bei Kursen unter 0,36 USD, mit zusätzlichen Verlusten in Richtung von mindestens 0,26 USD rechnen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbank.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz