Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Silver Viper Minerals Corp.
Silver Viper Minerals Corp.
Registriert in: Kanada WKN: A2DYLN Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA8283341029 Gold
Silber
Heimatbörse: TSX Venture Alternativ: VIPRF
Währung: CAD    
Symbol: VIPR.V Forum:

Silver Viper Minerals: Einreichung des NI43-101-konformen technischen Reports

15.06.2021 | 10:21 Uhr | IRW-Press
Vancouver - Silver Viper Minerals Corp. (das Unternehmen oder Silver Viper) (TSX-V: VIPR) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen bei SEDAR einen von unabhängiger Seite in Übereinstimmung mit der Vorschrift National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-10) erstellten technischen Report (der Report) eingereicht hat, der die erste Mineralressourcenschätzung für das unternehmenseigene Edelmetallprojekt La Virginia unterstützt, über die bereits in der Pressemitteilung des Unternehmens vom 3. Mai 2021 berichtet wurde. Die Mineralressourcenschätzung wurde in Einklang mit den Richtlinien der Vorschrift National Instrument 43-101 der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde (Canadian Securities Administrators) abgefasst. Die Schätzung erfolgte im Abstimmung mit den allgemein anerkannten Richtlinien für die Schätzung von Mineralressourcen und Mineralreserven des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (CIM) (Estimation of Mineral Resource and Mineral Reserves Best Practices).

Der mit 30. Mai 2021 datierte und per 1. Mai 2021 geltende technische Bericht trägt in seiner Gesamtform den Titel Technical Report for the La Virginia Precious Metal Project, Sonora, Mexico. Der Report wurde im Auftrag von Silver Viper Minerals Corp. von der Firma Arseneau Consulting Services Inc. erstellt und ist unter dem Emittentenprofil des Unternehmen auf der Webseite www.sedar.com verfügbar.


Über das Projekt

Das Projekt La Virginia befindet sich 220 Kilometer ost-nordöstlich von Hermosillo in Sonora and beherbergt eine aussichtsreiche Edelmetallmineralisierung mit epithermaler Ausprägung. Die Gold- und Silbermineralisierung bei La Virginia ist in Brekziengestein, Erzgängen und Trümmerzonen zu finden, die vornehmlich in andesitisches Vulkangestein eingelagert sind, häufig in enger räumlicher Verbindung mit oder quer zu prämineralischen Dazitgängen und von Brüchen und Verwerfungen, welche den regionalen Strukturtrend definieren, beeinflusst. Silver Viper konnte im Rahmen seines Erkundungsprogramms wichtige Ziele und Trends von vorrangigem Interesse lokalisieren und reichte anschließend strategische Reduktionen seiner Konzessionsflächen bei der Behörde ein, um die aktuelle Projektfläche von 6.882 Hektar zu erreichen.

Mit dem Abschluss der Arbeitsphase 2020 im Projekt La Virginia hatte Silver Viper auf dem gesamten Projektgelände insgesamt 100 Bohrungen mit einer Gesamtlänge von 27.021 Metern absolviert. Die Explorationsbohrungen im Projekt La Virginia werden mit nur einem Diamantbohrer fortgesetzt, der von der in Hermosillo ansässigen Bohrfirma Globexplore Drilling Corp. beigestellt wurde. Die bisherigen Bohrungen des Unternehmens basieren auf einer umfangreichen Datenbank, die im Rahmen historischer Arbeiten früherer Betreiber zwischen 2010 und 2013 entstanden ist und 52.635 Meter Bohrkernmaterial aus 188 Diamantbohrlöchern umfasst. Silver Viper setzt diese Arbeiten mit der weiteren Exploration in nördlicher und südlicher Richtung in aussichtsreichem, noch nicht erkundetem Projektgelände fort.


Qualitätskontrolle

Die Analyseergebnisse der von Silver Viper gemeldeten Bohrabschnitte stammen aus Proben von halbierten Diamantbohrkernen mit HQ- oder NQ2-Durchmesser, die direkt an Bureau Veritas in Hermosillo (Sonora, Mexiko) übermittelt wurden. Die Proben wurden gemäß der von Bureau Veritas gewählten Methode PRP70-250 zerkleinert, geteilt und pulverisiert. Anschließend erfolgte die Goldanalyse mittels Flammprobe auf Bleibasis anhand eines 30-Gramm-Aliquots mit abschließender Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) und die Mehrelementanalyse einschließlich Silber mittels Aufschluss mit mehreren Säuren und einem ICP-ES/MS-Abschluss. Proben, die über dem Schwellenwert für Edelmetalle - 10 g/t Gold oder 200 g/t Silber - lagen, wurden ein weiteres Mal einer Flammprobe auf Bleibasis mit abschließender gravimetrischer Untersuchung (Methode FA530) unterzogen. Silver Viper überwacht die Qualitätskontrolle/Qualitätssicherung unter Einbeziehung von Standardproben aus kommerziellen Quellen und Leerproben lokalen Ursprungs, die in regelmäßigen Abständen in die Probensequenz eingefügt werden.

Silver Viper ist in Besitz sämtlicher aktueller und historischer Diamantbohrkerne und pulverisierter Proben, die seit 2010 aus dem Konzessionsgebiet gewonnen wurden. Das Unternehmen hat eine Überprüfung der historischen Bohrdaten durch physische Kontrollen der vorhandenen Bohrplattformen und Bohrkerne vorgenommen und den Grundtenor der mineralisierten Abschnitte anhand von Kernmaterial und pulverisierten Proben mit Hilfe eines tragbaren XRF-Geräts (Röntgenfluoreszenzanalyse) verifiziert. Silver Viper hat außerdem die Richtigkeit der historischen Daten durch Diamantbohrungen von zehn Kernlöchern in den Zielzonen Las Huatas, Con Virginia und im nördlichen Ausläufer der Zielzone El Oriental bestätigt. Anhand dieser Arbeiten lässt sich die Genauigkeit der Standorte und Mineralisierungsabschnitte laut Aufzeichnungen der Datenbank 2010-2013 verifizieren.

Dale Brittliffe, P.Geo., Vice President of Exploration, hat in seiner Eigenschaft als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt. Die Verifizierung der wissenschaftlichen und technischen Daten erfolgt laufend durch direkte Mitwirkung an den Explorationsaktivitäten; die letzte Standortbegehung erfolgte im November 2020.


Über das Unternehmen

Silver Viper Minerals Corp. ist ein kanadischer Junior-Mineralexplorer, der sich auf die Exploration von Edelmetallen im nordwestlich gelegenen mexikanischen Bundesstaat Sonora konzentriert. Derzeit bearbeitet das Unternehmen das Gold-Silber-Projekt La Virginia. Silver Viper ist zu 100 % in Besitz der Konzessionsgebiete bei La Virginia, die vom letzten Betreiber, Pan American Silver Corp., übernommen wurden. Das Unternehmen hat zudem eine Optionsvereinbarung in Bezug auf den Erwerb sämtlicher Anteile an der Claimgruppe Rubi-Esperanza, die sich innerhalb dieser Konzessionsflächen befindet, unterzeichnet. Silver Viper wird von der Belcarra Group geleitet, die sich aus hochqualifizierten Bergbauspezialisten zusammensetzt.


Für das Board of Directors

Steve Cope
President und CEO



Für nähere Informationen kontaktieren Sie bitte Silver Viper Minerals Corp. unter der Rufnummer (604) 687-8566 oder per E-Mail an info@silverviperminerals.com. Gerne können Sie auch unsere Website unter www.silverviperminerals.com besuchen.



Zukunftsgerichtete Informationen: Die Informationen in dieser Pressemeldung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen. Diese Aussagen entsprechen den aktuellen Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen des Managements, sie sind jedoch keine Garantie für zukünftige Leistungen. Das Unternehmen weist ausdrücklich darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen naturgemäß mit Unsicherheiten behaftet sind und dass die tatsächlichen Leistungen von einer Reihe wesentlicher Faktoren beeinträchtigt werden können. Viele dieser Faktoren entziehen sich der Kontrolle des Unternehmens. Diese Faktoren beinhalten unter anderem: Risiken und Unsicherheiten in Bezug auf die Exploration und die Erschließung; die Fähigkeit des Unternehmens, weitere Finanzierungen abzuschließen; die Erfordernis, den Umwelt- und Regierungsvorschriften nachzukommen; Schwankungen der Rohstoffpreise; betriebliche Gefahren und Risiken; Wettbewerb sowie andere Risiken und Unsicherheiten, die in den auf www.sedar.com verfügbaren Abschlüssen des Unternehmens beschrieben sind. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse wesentlich von den Schätzungen, Ansichten, Absichten und Erwartungen abweichen, die in zukunftsgerichteten Informationen explizit oder implizit zum Ausdruck gebracht werden. Sofern nicht von den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben, verpflichtet sich das Unternehmen nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu korrigieren.

DIE TSX VENTURE EXCHANGE UND IHRE REGULIERUNGSORGANE (IN DEN STATUTEN DER TSX VENTURE EXCHANGE ALS REGULATION SERVICES PROVIDER BEZEICHNET) ÜBERNEHMEN KEINE VERANTWORTUNG FÜR DIE ANGEMESSENHEIT ODER RICHTIGKEIT DIESER PRESSEMELDUNG.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au oder auf der Firmenwebsite!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz