Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Northern Dynasty Minerals Ltd.
Northern Dynasty Minerals Ltd.
Registriert in: Kanada WKN: 906169 Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA66510M2040 Gold
Kupfer
Molybdän
Heimatbörse: TSX Alternativ: NAK
Währung: CAD    
Symbol: NDM.TO Forum:

Northern Dynasty Minerals Ltd.: Aktualisierte Ressourcenschätzung bestätigt Projekt Pebble als Nordamerikas bedeutendstes ...

02.02.2010 | 19:43 Uhr | IRW-Press
Northern Dynasty Minerals Ltd.: Aktualisierte Ressourcenschätzung bestätigt Projekt Pebble als Nordamerikas bedeutendstes neues Kupfer-Gold-Molybdän Entwicklungsprojekt

Vancouver (British Columbia), 1. Februar 2010. Northern Dynasty Minerals Ltd. (TSX: NDM; NYSE Amex: NAK) – ein Unternehmen der Hunter Dickinson Unternehmensgruppe - gibt bekannt, dass die Pebble Limited Partnership („PLP“ oder die „Pebble-Partnerschaft“) eine aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Projekt Pebble im Südwesten von Alaska erstellt hat, welche bestätigt, dass dieses Projekt zu den bedeutendsten unerschlossenen Kupfer-Gold-Molybdän-Porphyr-Lagerstätten der Welt zählt und Nordamerikas bedeutendste Mineralerschließungsmöglichkeit darstellt.

Zusätzliche Kernbohrungen, die auf dem Standort des Projektes Pebble durchgeführt wurden, verifizierten den Gehalt und die Verbreitung der Mineralisierung im hochgradigen östlichen Abschnitt der Lagerstätte und führten zu einer beträchtlichen Steigerung des enthaltenen Metalls und zugleich zu einer Hochstufung der Klassifizierung der Ressourcen. Die neuen Bohrergebnisse, zusammen mit überarbeiteten wirtschaftlichen Parametern haben zu einer besseren Mineralressourcenschätzung für die Lagerstätte Pebble geführt.

Die neue Ressourcenschätzung für Pebble basiert auf 509 Kernbohrlöchern, einschließlich 37 neuer Bohrlöcher, die seit Mitte 2008 gebohrt wurden, und aktualisiert somit die am 4. Dezember 2008 veröffentlichte Schätzung. Die neue Schätzung stellt in den höheren „Gemessenen und Angezeigten“ Kategorien eine Steigerung der Ressourcen um 17 % dar. In Bezug auf die einzelnen Metalle sind die Steigerungen 12 % bei Kupfer, 14 % bei Gold und 16 % bei Molybdän.

„Die Menge, der Gehalt und die Beständigkeit der Mineralisierung bei Pebble sowie die Tatsache, dass über 55 % der Ressource nunmehr als Gemessen und Angezeigt klassifiziert werden, zeigen deutlich, dass das Projekt das Potenzial aufweist, einer der großen Metallproduzenten des 21. Jahrhunderts zu werden“, sagte Ron Thiessen, President und CEO von Northern Dynasty. „Basierend auf dieser Schätzung konnte das Projekt Pebble seinen Status als erstklassige Kupfer- und Molybdänressource und als bedeutendste unerschlossene Goldressource der Welt bekräftigen.“

Die Mineralressourcen werden mit unterschiedlichen Cutoff-Gehalten angegeben, wie in der nachfolgenden Tabelle Mineralressourcen der Lagerstätte Pebble – Januar 2009 angegeben.

Bei einem Cutoff-Gehalt von 0,30 % Kupferäquivalent (CuÄq, siehe Anmerkung 1) umfassen die Mineralressourcen der Lagerstätte Pebble:

• 5,94 Milliarden Tonnen an gemessenen und angezeigten Mineralressourcen mit einem Gehalt von 0,78 % CuÄq, einschließlich 55 Milliarden Pfund Kupfer, 67 Millionen Unzen Gold und 3,3 Milliarden Pfund Molybdän

• 4,84 Milliarden Tonnen an abgeleiteten Mineralressourcen mit einem Gehalt von 0,53 % CuÄq, einschließlich
25,6 Milliarden Pfund Kupfer, 40,4 Millionen Unzen Gold und 2,3 Milliarden Pfund Molybdän

Die Schätzung wurde für die Pebble Partnership erstellt. David Gaunt, P. Geo., eine qualifizierte Person gemäß NI 43-101, ist für die Schätzung verantwortlich. Er ist jedoch nicht von Northern Dynasty unabhängig. Er hat auch den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft. Ein technischer Bericht mit den Details der Schätzung wird innerhalb von 45 Tagen unter www.sedar.com veröffentlicht werden.

Das Projekt Pebble befindet sich im Südwesten von Alaska und ist wie geschaffen für Mineralexplorationen und -erschließungen. Es liegt etwa 1.000 Fuß über dem Meeresspiegel, ist 65 Meilen vom Cook Inlet entfernt und weist günstige Bedingungen für einen erfolgreichen Minenstandort und die Entwicklung einer Infrastruktur auf. Die Pebble Partnership arbeitet an einer vorläufigen Machbarkeitsstudie für das Projekt Pebble und bereitet sich auf den Beginn der Projektgenehmigung gemäß dem National Environmental Policy Act (NEPA) im Jahr 2011 vor. Dieser Prozess wird etwa zwei bis drei Jahre in Anspruch nehmen.

Die Pebble Partnership wurde im Juli 2007 als 50:50-Partnerschaft zwischen einem zu 100 % unternehmenseigenen Tochterunternehmen von Northern Dynasty und einem zu 100 % unternehmenseigenen Tochterunternehmen von Anglo American plc. eingegangen. Um eine 50%-Beteiligung zu erwerben, muss Anglo American US$ 1,425 bis 1,5 Milliarden in die Weiterentwicklung des Projektes Pebble in Richtung Genehmigung und Betrieb investieren.


MINERALRESSOURCEN DER LAGERSTÄTTE PEBBLE – JANUAR 2010

Zur Ansicht der gesamten Pressemeldung inklusive Tabellen, folgen Sie bitte dem Link: www.irw-press.com/dokumente/NorthernDynasty_01022010_DEUTSCH.pdf

Für nähere Informationen zu Northern Dynasty besuchen Sie bitte die Website des Unternehmens unter www.northerndynasty.com oder wenden Sie sich an das Servicecenter für Investoren unter der Rufnummer (604) 684-6365 oder innerhalb von Nordamerika unter 1-800-667-2114. Ein Überblick über die kanadischen Veröffentlichungen ist unter www.sedar.com und über die US-Veröffentlichungen unter www.sec.gov erhältlich.


Ronald W. Thiessen
President und CEO



Kontakt Deutschland:

Robin Bennett
E-mail: info@hdgold.com
www.hunterdickinson.com/de


ALS Chemex aus North Vancouver (Kanada), ein gemäß ISO 9003 zertifiziertes Unternehmen, ist das Hauptlabor für die Analyse der Bohrkernproben des Projektes Pebble. Doppelproben werden von Acme Analytical Laboratories aus Vancouver (Kanada) analysiert.


Alleinverantwortung

Keine regulative Behörde übernimmt die Verantwortung für die Richtigkeit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Northern Dynasty ist alleine für den Inhalt dieser Pressemitteilung verantwortlich. Keine andere Partei - einschließlich Parteien, die an diesem Projekt beteiligt sind - ist für den Inhalt verantwortlich.


Kommentare bezüglich zukunftsgerichteter Informationen und Schätzungen sowie andere Hinweise

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als „zukunftsgerichtete Aussagen“ gelten. Alle Aussagen in dieser Pressemitteilung, die keine historischen Tatsachen darstellen, vor allem jene, die sich auf geschätzte Ressourcenmengen, Gehalte und enthaltenes Metall beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen, da sie im Allgemeinen auf Schätzungen und Hochrechnungen einer begrenzten Anzahl von Bohrlöchern und metallurgischen Untersuchungen basieren. Obwohl ein Kern eines Diamantbohrlochs wertvolle Informationen über die Größe, Form und geologische Beschaffenheit eines Explorationsprojektes liefert, besteht immer ein gewisses Maß an Ungewissheit in Zusammenhang mit diesen Evaluierungsfaktoren, solange eine Lagerstätte nicht umfassend in geringen Abständen bebohrt wurde, was auf dem Projekt Pebble nur in bestimmten Gebieten der Fall war. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Erwartungen, die in zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht wurden, auf vernünftigen Annahmen basieren, sollten solche Aussagen nicht als Garantie für die endgültige Größe, Qualität oder kommerzielle Machbarkeit des Projektes Pebble oder für zukünftige Leistungen des Unternehmens angesehen werden. Die zukünftigen Bergbauarbeiten beim Projekt Pebble unterliegen einer Vielzahl an Risiken und erfordern eine Reihe von technischen, wirtschaftlichen und rechtlichen Voraussetzungen, einschließlich des Erhalts der erforderlichen Bergbau- und Baugenehmigungen, des Abschlusses der Vor-Machbarkeitsstudie und der endgültigen Machbarkeitsstudie, der Bereitstellung sämtlicher erforderlicher technischer Geräte für die Untergrundanlagen und Verarbeitungseinrichtungen sowie des Erhaltes beträchtlicher zusätzlicher Gelder, um diese Ziele und die Errichtung der Mine zu finanzieren. Solche Gelder könnten dem Unternehmen unter Umständen nur zu inakzeptablen Bedingungen oder überhaupt nicht zur Verfügung stehen. Beim Projekt Pebble gibt es kein bekanntes Erz und es besteht auch keine Gewissheit, dass die Mineralisierung beim Projekt Pebble jemals als Erz klassifiziert wird. Die Notwendigkeit, sämtlichen umweltbezogenen und sozioökonomischen Bestimmungen und Praktiken zu entsprechen und die behördlichen Genehmigungen zu erhalten, könnte zu Verzögerungen oder sogar zum Abbruch eines Mineralprojektes führen. Das Unternehmen ist zudem den typischen Risiken der Bergbaubranche sowie den allgemeinen Wirtschaftsbedingungen ausgesetzt. Investoren, die nähere Informationen zum Unternehmen wünschen, können den per Formular 40-F bei der United States Securities and Exchange Commission einzureichenden Jahresbericht des Unternehmens sowie die Home Jurisdiction Filings auf www.sedar.com einsehen.


Informationen über die CuÄq

Die Kupferäquivalenz oder „CuÄq“ ist eine Art, polymetallische Lagerstätten mit einem Gehalt der Hauptmineralisierung (nach Wert) auszudrücken. Die hierin angegebenen Gold- und Molybdänwerte wurden als Teil des Kupfergehaltes angegeben. Die CuÄq wird nur zu Informationszwecken angegeben.


Informationen über Schätzungen von gemessenen, angezeigten und abgeleiteten Ressourcen

In dieser Pressemitteilung werden die Begriffe „gemessene Ressourcen“, „angezeigte Ressourcen“ und „abgeleitete Ressourcen“ verwendet. Northern Dynasty Minerals Ltd. weist Investoren darauf hin, dass diese Termini ‒ obgleich sie von den kanadischen Regulierungsbehörden anerkannt und sogar verlangt werden (gemäß National Instrument 43-101 ‒ Standards of Disclosure for Mineral Projects) ‒ von der U.S. Securities and Exchange Commission nicht anerkannt werden. Investoren dürfen nicht davon ausgehen, dass alle Minerallagerstätten dieser Kategorien, oder Teile davon, jemals zu Reserven gemacht werden. Zudem bergen „abgeleitete Ressourcen“ zahlreiche Ungewissheiten hinsichtlich ihrer Existenz sowie ihrer wirtschaftlichen und rechtlichen Machbarkeit in sich. Es darf nicht davon ausgegangen werden, dass alle abgeleiteten Mineralressourcen, oder Teile davon, jemals in eine höhere Kategorie eingestuft werden. Gemäß den kanadischen Bestimmungen stellen Schätzungen einer abgeleiteten Mineralressource nicht die Grundlage für eine Machbarkeits- oder vorläufigen Machbarkeitsstudie dar, ausgenommen für ein Preliminary Assessment gemäß National Instrument 43-101. Die Investoren dürfen nicht annehmen, dass alle abgeleiteten Mineralressourcen, oder Teile davon, existieren oder dass diese wirtschaftlich oder rechtlich abbaubar sind.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung beachten!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz