Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Osisko Gold Royalties Ltd.
Osisko Gold Royalties Ltd.
Registriert in: Kanada WKN: A115K2 Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA68827L1013 Gold
Heimatbörse: TSX Alternativ: OR
Währung: CAD    
Symbol: OR.TO Forum:

Osisko Gold Royalties Ltd.: Starke Ergebnisse im 1. Quartal 2021

26.05.2021 | 23:46 Uhr | IRW-Press
Operative Cashflows aus dem Royalty- und Stream-Segment von 36,7 Mio. CAD
Rekord-Cash-Marge von 46,5 Millionen CAD


Montréal, 11. Mai 2021 - Osisko Gold Royalties Ltd. (das Unternehmen oder Osisko) (OR: TSX & NYSE) gab heute seine konsolidierten Finanzergebnisse für das erste Quartal 2021 bekannt. Die angegebenen Beträge sind in kanadischen Dollar, sofern nicht anders angegeben.


Finanzielle Highlights

- Erhalt von 19.960 GEOs1 (Q1 2020 -18.159 GEOs).

- Rekordeinnahmen aus Royalties und Streams von 49,0 Mio. CAD (Q1 2020 - 37,8 Mio. CAD).

- Cash-Marge4 von 94 % aus Royalties und Stream-Anteilen (Q1 2020 - 91 %).

- Konsolidierte Cashflows aus laufender Geschäftstätigkeit von 21,3 Mio. CAD(1. Quartal 2020 - 23,8 Mio. CAD).

- Operative Cashflows aus dem Royalty- und Stream-Segment2 in Höhe von 36,7 Mio. CAD.
- Operative Cashflows aus dem Segment Bergbauexploration und Entwicklung3 (d. h. Osisko Development Corp. - TSX-V: ODV) in Höhe von (15,4) Mio. USD.

- Den Osisko-Aktionären zuzurechnender Nettogewinn von 10,6 Mio. CAD oder 0,06 CAD pro Basisaktie (1. Quartal 2020 - Nettoverlust von 13,3 Mio. CAD oder 0,09 CAD pro Basisaktie).

- Bereinigter Gewinn5 von 18,4 Mio. CAD oder 0,11 CAD pro Basisaktie3 (Q1 2020 - 7,5 Mio. CAD oder 0,05 CAD pro Basisaktie).

- Bereinigter Gewinn5 aus dem Royalty- und Stream-Segment2 von 23,4 Mio. CAD oder 0,14 CAD pro Basisaktie5.

- Bereinigter Verlust5 aus dem Segment Bergbauexploration und Entwicklung4 von 5,0 Mio. CAD oder 0,03 CAD pro Basisaktie5.

Sandeep Singh, President und CEO von Osisko, kommentierte die Aktivitäten des ersten Quartals 2021 wie folgt: Im ersten Quartal erzielte unser Royalty- und Streaming-Geschäft weiterhin Rekord-Cash-Margen und starke operative Cashflows. Dies ist ein gutes Zeichen dafür, dass sich unsere betrieblichen Vermögenswerte in den kommenden Quartalen weitere Leistungen erbringen, sich verstärken und expandieren. Wir konnten auch relativ billig mittel- und langfristige Royalties für einige vielversprechende Explorations- und Entwicklungsliegenschaften erwerben und dabei einen disziplinierten Wachstumsansatz beibehalten.

Im ersten Quartal haben wir unsere Zielsetzung, führend im Bereich Umwelt, Soziales und Governance (ESG) zu sein, weiter vorangetrieben, indem wir unseren ersten ESG-Berichts veröffentlichten und eine Investitions- und strategische Partnerschaft mit Carbon Streaming Corp. schlossen. Die Partnerschaft unterstützt unsere Streaming-Expertise zur Finanzierung von Kapitalprojekten, die die Treibhausgasemissionen reduzieren.


Finanzielle Highlights nach operativen Segmenten

(in Tausenden von Dollar, außer in Beträgen pro Aktie)

Aufgrund seiner 75%igen Beteiligung an Osisko Development konsolidieren die Vermögenswerte, Verbindlichkeiten, Betriebsergebnisse und Cashflows des Unternehmens die Aktivitäten von Osisko Development und seinen Tochterunternehmen. Die folgende Tabelle enthält einige finanzielle Highlights pro operatives Segment. Weitere Informationen pro operatives Segment finden Sie im Konzernabschluss und im Lagebericht (Managements Discussion & Analysis) für die drei Monate zum 31. März 2021.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58626/13-2021MAY_11_EN_ResultsQ12021_FINAL2_DE.001.png

(i) Osisko und seine Tochterunternehmen, ausgenommen Osisko Development und seine Tochterunternehmen. Repräsentiert das Segment Royalties, Streams und andere Beteiligungen.

(ii) Osisko Development und seine Tochterunternehmen (Ausgliederung der Bergbautätigkeiten von Osisko vor der am 25. November 2020 abgeschlossenen Rückübernahmetransaktion und Gründung von Osisko Development). Repräsentiert das Segment Bergbauexploration, Evaluierung und Entwicklung.

(iii) Stand 31. März 2021 und 30. Dezember 2020.

(iv) Die Cash-Marge ist eine Nicht-IFRS-Kennzahl für die finanzielle Leistung, die nach IFRS keine Standarddefinition hat. Sie wird berechnet, indem die Umsatzkosten von den Einnahmen abgezogen werden. Siehe die Anmerkungen am Ende dieser Pressemitteilung für eine Abstimmung.

(v) Auf Osiskos Aktionäre zurechenbar.

(vi) Der bereinigte Gewinn (Verlust) und der bereinigte Gewinn (Verlust) je Basisaktie sind Non-IFRS-Kennzahlen zur finanziellen Leistung, die nach IFRS keine Standarddefinition haben. Siehe die Anmerkungen am Ende dieser Pressemitteilung für eine Abstimmung.

(vii) Die konsolidierten Ergebnisse sind abzüglich der segmentübergreifenden Transaktionen.


Weitere Highlights

- Veröffentlichung des ersten ESG-Berichts von Osisko und Engagement für United Nations Global Compact (UN Global Compact)

- Abschluss einer ersten Investition und einer strategischen Partnerschaft mit Carbon Streaming Corp. in Höhe von 3,5 Mio. CAD zur Förderung der weltweiten Dekarbonisierung und der Bemühungen um biologische Vielfalt durch Streaming-Transaktionen mit Kohlenstoffguthaben.

- Im Februar 2021 hat Osisko eine Wandelschuldverschreibung in Höhe von 50,0 Mio. CAD zurückgezahlt und seine Kreditfazilität in gleicher Höhe in Anspruch genommen, wodurch die zu zahlenden Zinsen um ca. 1,5 % pro Jahr gesenkt wurden.

- Im Februar 2021 gaben Agnico Eagle Mines Limited ("Agnico Eagle") und Yamana Gold Inc. ("Yamana") eine positive Bauentscheidung für das Untertageminenprojekt Odyssey (das Odyssey-Projekt) bekannt. Die vorläufige wirtschaftliche Studie zeigt insgesamt 7,29 Millionen Unzen an Ressourcen (6,18 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,07 g/t Gold angedeutete Ressourcen und 75,9 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 2,82 g/t Gold vermutete Ressourcen). Die Untertage-Minenproduktion soll im Jahr 2023 beginnen und von 2029 bis 2039 auf durchschnittlich 545.400 Unzen Gold pro Jahr ansteigen.

- Zur Stornierung wurden 347.400 Stammaktien für 4,5 Mio. CAD erworben (durchschnittliche Akquisitionskosten von 12,85 CAD pro Aktie).

- Im Januar und Februar 2021 schloss die Osisko Development Corp. (Osisko Development) eine nicht vermittelte Privatplatzierung für einen Bruttoerlös von 79,8 Mio. CAD ab (davon gingen 73,9 Mio. CAD im Jahr 2020 ein).

- Im März 2021 schloss Osisko Development eine vermittelte Privatplatzierung von Flow-Through-Aktien für einen Bruttoerlös von 33,6 Mio. USD ab.

- Bekanntgabe einer vierteljährlichen Dividende von 0,05 CAD je Stammaktie, die am 15. April 2021 an die zum Geschäftsschluss am 31. März 2021 eingetragenen Aktionäre ausgezahlt wurde.


Ausgewählte Asset - Updates

Fortschritte der Untertagebauarbeiten in Canadian Malartic

Agnico Eagle und Yamana haben mit dem Bau des Odyssey-Projekts in der Mine Canadian Malartic begonnen. Die auf SEDAR veröffentlichte vorläufige wirtschaftliche Bewertung schätzt, dass zwischen 2029 und 2039 jährlich 545.000 Unzen Gold produziert werden, wodurch sich die Lebensdauer der Mine unseres Eckpfeilers für die kommenden Jahrzehnte verlängert. Die Rampe und das Untertageprojekt liegen im Zeitplan. Im ersten Quartal 2021 wurden Entwicklungsarbeiten über eine Strecke von rund 362 Laufmeter fertiggestellt, die eine Tiefe von 74 Metern unter der Oberfläche erreichen. Die Schachtvorbereitungsarbeiten sind im Gange und der Bau des Förderturmfundaments wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 beginnen.

Auf dem Odyssey-Projekt hat ein 970-m-Step-out-Bohrung die östliche Erweiterung der East Gouldie Zone in Fallrichtung durchteuft. Diese Bohrung durchteufte 2,7 g/t Gold über 10,9 Meter, einschließlich 3,1 g/t Gold über 7,2 m in einer Tiefe von ungefähr 1.995 m (Abbildung 1). Dieser neue Abschnitt befindet sich innerhalb der Grenzen von Osiskos 5%iger Net Smelter Return Royalty (NSR, Verhüttungsabgabe) und deutet darauf hin, dass die derzeitigen Mineralressourcen in East Gouldie in Fallrichtung nach Osten hin erheblich ausgeweitet werden könnten. In der East Gouldie Zone werden zurzeit auch Infill-Bohrungen im Abstand von 75 m niedergebracht. Zu den Highlights dieses Programms zählen: 6,3 g/t Gold über 22,6 m in 1.482 m Tiefe und 3,7 g/t Gold über 58,6 m in 1.580 m Tiefe.

Osisko hält eine 5%ige NSR-Royalty für East Gouldie, Odyssey South und die westliche Hälfte von East Malartic sowie eine 3%ige NSR-Royalty für Odyssey North und die östliche Hälfte von East Malartic. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Agnico Eagle vom 29. April 2021 mit dem Titel Agnico Eagle Reports First Quarter 2021 Results - Record Quarterly Gold Production; Drilling Identifies Potentially Significant Extension to the East Gouldie Zone at Odyssey; Updated Climate Change Strategy Outlined in 2020 Sustainability Report (Agnico Eagle meldet Ergebnisse des ersten Quartals 2021 - Rekord-Quartalsgoldproduktion; Bohrungen identifizieren potenziell signifikante Ausdehnung auf die East Gouldie Zone bei Odyssey; Aktualisierte Klimaschutzstrategie im Nachhaltigkeitsbericht 2020), eingereicht bei www.sedar.com.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/58626/13-2021MAY_11_EN_ResultsQ12021_FINAL2_DE.002.jpeg

Abbildung 1. Zusammengesetzter Längsschnitt aus der Pressemitteilung von Agnico Eagle vom 29. April 2021 mit Explorationshighlights auf der Lagerstätte East Gouldie.


Upper Beaver/Kirkland Lake - Explorationserfolg und Projekt-Timing

Im ersten Quartal 2021 brachte Agnico Eagle in Upper Beaver 67 Bohrungen (21.014 m) nieder, die sich auf Infill-Bohrungen und die Umwandlung von Mineralressourcen konzentrierten. Zu den Höhepunkten der Bohrungen zählen 62,6 g/t Gold (28,1 g/t gedeckelt bei 90 g/t Gold) und 0,97 % Kupfer über 16,8 m in einer Tiefe von etwa 1.200 m. Dies ist der beste Abschnitt, der jemals aus Upper Beaver gemeldet wurde. Eine Aktualisierung des Bohrprogramms wird voraussichtlich im zweiten Quartal 2021 veröffentlicht, und eine interne technische Bewertung des Projekts wird voraussichtlich Ende 2021 abgeschlossen sein.

Am 13. April 2021 präsentierte Agnico Eagle auf dem World Gold Forum einen Überblick über seine Projektpipeline, einschließlich des Projekts Upper Beaver/Kirkland Lake. Aktuelle Entwicklungskonzepte schlagen eine jährliche Produktion von 180-240.000 Unzen Gold aus Upper Beaver zu Gesamtkosten von 700-750 USD pro Unze vor. Vorbehaltlich des Zeitrahmens des Genehmigungsverfahrens könnte die Produktion möglicherweise im Jahr 2027 beginnen. Osisko hält eine 2%ige NSR-Royalty für Agnico Eagles Projekt Kirkland Lake, einschließlich Upper Beaver.

https://s21.q4cdn.com/374334112/files/doc_presentations/2021/AEM_World-Gold-Forum-April-13-14-2021.pdf


Osisko - Entwicklungsfortschritt

Im ersten Quartal 2021 wurden im Rahmen des Explorations- und Ressourcenumwandlungsprogramms für das Goldprojekt Cariboo insgesamt rund 48.000 Meter gebohrt. Es wurden bis zu zehn Kernbohrgeräte eingesetzt. Die Bohrungen bestätigten die Ausdehnung der vererzten Gänge in fallrichtung und die hochgradigen Abschnitte innerhalb der aktuellen Mineralressourcenschätzung. Zu den Bohr-Highlights zählen 22,76 g/t über 7 m am Mosquito Creek und 6,97 g/t über 6,5 m in der Valley Zone. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Osisko Development vom 27. April 2021 mit dem Titel Osisko Development Intersects 22.76 g/t Gold over 7 Meters and 7.73 g/t Gold over 14 Meters on Island and Cow Deposits Infill and Expansion Drilling (Osisko Development durchteuft mit Infill- und Erweiterungsbohrungen 22,76 g/t Gold über 7 m und 7,73 g/t Gold über 14 m auf Lagerstätten Island und Cow), eingereicht bei www.sedar.com.

Osisko Development erwartet die behördliche Genehmigung, um im zweiten Quartal 2021 mit der Entwicklung eines Untertagezugangs für eine 10.000-Tonnen-Großprobe zu beginnen. Mit der Großprobengenehmigung sollen die Bergbaubedingungen des Projekts Cariboo Gold durch Abbau in zwei Strossen und Aufbereitung des vererzten Materials durch eine Erzsortieranlage vor Ort repliziert werden. Jüngste Tests mit der Erzsortieranlage haben gezeigt, dass taubes Gestein hervorragend aus dem Verarbeitungsstrom ausgeschlossen werden kann, um Kosten zu sparen und den Gehalt im Fördererz zu erhöhen. Eine neue Erzsortieranlage wurde im letzten Quartal 2020 gekauft und wird voraussichtlich im dritten Quartal 2021 in Wells eintreffen. Die Testarbeiten beginnen vor Jahresende.

Die im Goldprojekt Cariboo gelegene Mine Bonanza Ledge II hat im ersten Quartal erhebliche Fortschritte erzielt. Ein Vorrat an mineralisiertem Material wurde zur QR-Mühle transportiert. Die Mühle wird nach der Umstellung auf Carbon in Leach (CIL) und Verbesserungen an mehreren Materialtransportsystemen wieder in Betrieb genommen. Der erste Goldguss in Bonanza Ledge II wird im zweiten Quartal erwartet.

Osisko hält eine 5%ige NSR-Royalty auf der Liegenschaft Cariboo, einschließlich der Mine Bonanza Ledge II.

Auf dem Projekt San Antonio in Sonora, Mexiko, hat Osisko Development eine Bohrkampagne gestartet, um die Goldlagerstätte Sapuchi zu bestätigen und zu erweitern. Sie haben auch metallurgische Tests und Konstruktionsentwürfe initiiert, um die Aufbereitung des vom vorherigen Betreiber abgebauten Goldvorrats voranzutreiben.

Osisko Bermuda Limited, eine Tochtergesellschaft von Osisko, hält einen 15%igen Gold- und Silber-Stream am San Antonio-Projekt.


Mantos-Update

Das Projekt zur Engpassbeseitigung des Mantos Blancos Concentrator (MB-CDP) hat im Einklang mit dem angestrebten Fortschritt einen Gesamtfortschritt von 79 % erzielt. Die wichtigsten Meilensteine des Projekts werden beibehalten. Die Bauarbeiten sollen im zweiten Quartal 2021 abgeschlossen sein, und der Termin für die Fertigstellung des Projekts soll im vierten Quartal 2021 liegen.

Die Erweiterung wird voraussichtlich den Durchsatz der Sulfidkonzentratoranlage des Betriebs von 4,3 Millionen Tonnen pro Jahr auf 7,3 Millionen Tonnen pro Jahr bis zum vierten Quartal 2021 erhöhen und die Lebensdauer der Mine bis 2035 verlängern. Jährliche Lieferungen von raffiniertem Silber an Osisko während der ersten fünf Jahre nach der Inbetriebnahme der Erweiterung werden voraussichtlich durchschnittlich 1,2 Millionen Unzen Silber pro Jahr betragen.


Update Windfall PEA

Im April 2021 veröffentlichte Osisko Mining Inc. (Osisko Mining) eine aktualisierte vorläufige wirtschaftliche Bewertung (PEA) für das Goldprojekt Windfall, in der eine interne Rendite nach Steuern von 39 % und ein Barwert nach Steuern von 1,5 Milliarden CAD geschätzt werden bei einem Goldpreis von 1.500 USD pro Unze. Die PEA hebt eine durchschnittliche Goldproduktion von 238.000 Unzen pro Jahr für die 18-jährige Lebensdauer der Mine hervor. In den ersten sieben Jahren mit voller Produktion werden durchschnittlich 300.000 Unzen pro Jahr bei einem durchschnittlichen verdünnten Gehalt von 8,1 g/t Au produziert. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Osisko Mining vom 7. April 2021 mit dem Titel Osisko Mining Delivers Positive PEA Update for Windfall (Osisko Mining liefert positives PEA-Update für Windfall), eingereicht bei www.sedar.com.

Osisko Mining gab außerdem bekannt, dass es bei FLSmidth eine Bestellung für Zerkleinerungsgeräte und Zubehör für das Projekt Windfall abgegeben hat. Die Zerkleinerungsanlagen haben eine Verarbeitungskapazität von bis zu 3.900 Tonnen pro Tag bei einer Verfügbarkeit von 92 %. Die Ausrüstung wird voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2022 an das Projekt Windfall geliefert. Die Installation wird folgen, sobald alle Genehmigungen und Genehmigungen erfolgreich eingegangen sind. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Osisko Mining vom 9. März 2021 mit dem Titel Osisko Mining Orders Milling Equipment for Windfall (Osisko Mining bestellt Zerkleinerungsgeräte für Windfall), eingereicht bei www.sedar.com.

Osisko hält eine 2 bis 3%ige NSR-Royalty für das Projekt Windfall.


Eagle - erweiterter Produktionsplan

Victoria Gold Inc. (Victoria Gold) hat den Beginn des Projekts 250 angekündigt, mit dem die durchschnittliche jährliche Goldproduktion der Eagle Gold Mine bis 2023 auf 250.000 Unzen Gold erhöht werden soll. Die beiden Hauptmöglichkeiten zur Steigerung der Produktion sind das Scalping (Grobsieben) von Feinerz aus dem Zerkleinerungskreislauf und die Anpassung des saisonalen Aufschichtungsplans. Die ersten technischen Areiten für Projekt 250 werden voraussichtlich in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 abgeschlossen sein. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Victoria Gold vom 6. April 2021 mit dem Titel Eagle Gold Mine First Quarter 2021 Operational Highlights (Eagle Gold Mine - operative Highlights im ersten Quartal 2021), eingereicht bei www.sedar.com.

Osisko hält eine 5,0%ige NSR-Royalty auf der liegenschaft Dublin Gulch, die alle gemeldeten Reserven und Ressourcen der Goldmine Eagle sowie die Explorationsziele Raven, Lynx und Potato Hills umfasst.


Umwandlung des Abnahmeabkommens Parral in einen Stream

Im April 2021 haben GoGold Resources Inc. (GoGold) und Osisko Bermuda Limited (Osisko Bermuda), eine Tochtergesellschaft von Osisko, eine Vereinbarung getroffen, um die derzeitige gedeckelte Gold- und Silberabnahme von Parral in einen Gold- und Silber-Stream für die Lebensdauer der Mine umzuwandeln. Gemäß dem Stream erhält Osisko Bermuda mit Wirkung zum 29. April 2021 2,4 % des Goldes und Silbers, das aus den Tailings-Halden gewonnen wird, die derzeit im Besitz von GoGold sind oder von GoGold zu einem Transferpreis von 30 % des Gold- und Silber-Spotpreises erworben wurden. Osisko hat derzeit keine weiteren Abnahmevereinbarungen auf produzierenden Assets. Daher wird diese Umstellung die Finanzberichterstattung für das Osiskos künftiges Lizenz- und Stream-Segment straffen.


Santana - Bauupdate

Minera Alamos Inc. (Minera Alamos) hat angegeben, dass die erste Goldproduktion aus dem Projekt Santana bis Mitte des Jahres erwartet wird. Die wichtigsten Bautätigkeiten im Zusammenhang mit der Goldgewinnungsanlage sind nun abgeschlossen und die Testvorbereitungen laufen. Die letzten Elektro- und Rohrleitungsarbeiten werden parallel zu anderen Standortaktivitäten abgeschlossen, die zum Beginn des Bergbaubetriebs führen. Der Bereich der ersten Haufenlaugungsbecken wurde ebenfalls fertiggestellt und wird gleichzeitig mit dem Beginn der Bergbautätigkeiten weiter ausgebaut. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Minera Alamos vom 31. März 2021 mit dem Titel Minera Alamos Selects Mining Contractor in Preparation for Start of Mining Operations (Minera Alamos wählt einen Bergbauunternehmer zur Vorbereitung des Beginns des Bergbaubetriebs aus), eingereicht bei www.sedar.com.

Osisko hält eine von 3,0%ige NSR-Royalty am Projekt Santana.


Bald Mountain verlagert Minen zu Royalty-Bereichen

Die Kinross Gold Corporation (Kinross) erwartet in den nächsten drei Jahren eine höhere Produktion aus dem nördlichen Bereich der Mine, Bald Mountain, wobei sich ein erheblicher Teil der Produktion auf den Abbau in Winrock (1 % Bruttoumsatzbeteiligung, Gross Sales Royalty GSR), Duke ( 4 % GSR) und Royale (4 % GSR) verlagert. Kinross rechnet außerdem damit, im Jahr 2021 6,5 Millionen USD in Bald Mountain auszugeben, wobei der Schwerpunkt verstärkt auf den im Jahr 2020 identifizierten Bohrzielen liegt, um sowohl mit Intrusionen in Zusammenhang stehende als auch in Sedimenten beherbergte Lagerstätten zu erkunden, die in den folgenden Jahren möglicherweise in Mineralressourcen umgewandelt werden können. Minennahe Ziele im Norden von Bald Mountain - wie Duke, Galaxy, Bida und Royale - werden voraussichtlich im Jahr 2021 erkundet. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Kinross vom 10. Februar 2021 mit dem Titel Kinross provides update on development projects and full-year 2020 exploration results (Kinross bietet Aktualisierungen über Entwicklungsprojekte und Explorationsergebnisse für das Gesamtjahr 2020) und in der Präsentation beim World Gold Council vom 17. April 2021.


Falco aktualisiert die Machbarkeitsstudie für Horne 5

Falco Resources Ltd. (Falco) hat seine Machbarkeitsstudie aktualisiert, um die verbesserten Rohstoffpreise und aktualisierten Kosten für das Goldprojekt Horne 5 widerzuspiegeln. Die Kapital- und Betriebskosten wurden überprüft, um die aktuellen Marktbedingungen für Arbeitskräfte, Lieferungen und Dienstleistungen widerzuspiegeln. Bei einem Goldpreis von 1.600 USD pro Unze zeigt die aktualisierte Machbarkeitsstudie, dass das Projekt Horne 5 einen Barwert nach Steuern bei einem Abzinsungssatz von 5 % von 761 Mio. USD und eine interne Rendite nach Steuern von 18, 9% generieren würde. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Falco vom 24. März 2021 mit dem Titel Updated Feasibility Study Confirms Significant Value of the Horne 5 Project (Aktualisierte Machbarkeitsstudie bestätigt den signifikanten Wert des Projekts Horne 5), die bei www.sedar.com eingereicht wurde.

Osisko hält einen Silber-Stream auf 90 % des zukünftigen Silbers, das aus dem Projekt Horne 5 gewonnen wird, mit der Option, den Stream auf 100 % zu erhöhen.


Erwerb neuer Royalties auf Spring Valley, Moonlight und Almaden

Im April 2021 schloss Osisko den Erwerb eines Portfolios von Royalties von zwei privaten Verkäufern gegen eine Barzahlung von 26 Millionen US-Dollar ab, darunter vier Royalties für das mehrere Millionen Unzen umfassende Projekt Spring Valley in Pershing County, Nevada. Osisko hält jetzt eine 3,0%ige NSR-Royalty auf Claims, die über dem Kern der aktuellen Spring Valley-Lagerstätte liegen, eine 2,0% NSR-Lizenzgebühr für Forderungen, die über dem höffigen hochgradigen nordöstlichen Teil der Spring Valley-Lagerstätte liegen, und eine 0,5%ige NSR-Royalty auf der gesamten Liegenschaft Spring Valley. Darüber hinaus erwarb Osisko auf dem Explorationsliegenschaft Moonlight unmittelbar nördlich von Spring Valley eine NSR-Royalty in Höhe von 1,0% sowie eine 0,5%ige NSR-Royalty und eine Abnahme für 30 % des Goldes und Silbers auf dem Projekt Almaden in West-Idaho. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Osisko vom 12. April 2021 mit dem Titel Osisko Announces Preliminary Q1 2021 Deliveries and Agreement to Acquire Spring Valley Royalties (Osisko gibt erste Lieferungen im ersten Quartal 2021 und Vereinbarungen zum Erwerb von Spring Valley-Royalties bekannt), die bei www.sedar.com eingereicht wurde.


Neue Liontown-Royalty

Im März 2021 erwarb Osisko für 1,51 Mio. AUD eine NSR-Royalty von 0,8 % für drei Liegenschaften von Red River Resources Limited (Red River) in Queensland, Australien.

Die Royalties wurden von einem Dritten gekauft und decken die Lagerstätten Liontown und Liontown East ab, die zusammen eine JORC 2012-konforme angedeutete Ressource von 1,1 Mio. t mit 8,3 % ZnÄq und vermutete Ressourcen von 3,1 Mio. t mit 10,2 % ZnÄq (0,6 % Cu, 1,9 % Pb, 5,9 % Zn, 1,1 g/t Au und 29 g/t Ag) enthalten. Alle Erzgangsysteme, die die Ressourcen beherbergen, sind in der Tiefe und im sttreichen offen. Liontown, eine hochgradige, goldreiche polymetallische Lagerstätte, wird voraussichtlich die dritte Lagerstätte von Red River sein, die für den Abbau auf der größeren Liegenschaft Thalanga entwickelt wurde. Das Liontown-Projekt ist ungefähr 32 km in direkter Linie von Red Rivers Thalanga-Betrieben und 107 km über Straßen entfernt.

Im ersten Quartal 2021 setzte Red River die Minenplanung und Terminplanung für das Liontown-Projekt fort, wobei der Schwerpunkt auf einer kombinierten Tagebau- und Untertageentwicklung mit einer konzeptionellen Minenlebensdauer von mehr als 10 Jahren lag. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Red River vom 29. April 2021 mit dem Titel Quarterly Activities and Cash Flow Report for the period ending 31 March 2021 (Quartalsaktivitäten und Cashflow für den Zeitraum bis zum 31. März 2021) und die Pressemitteilung vom 11. März 2020 mit dem Titel Red River increases Liontown contained gold by 125 % (Red River erhöht das in Liontown enthaltene Gold um 125 %).

Die dritte Royalty-Liegenschaft ist eine Explorationslizenz, die höffiges Land neben dem Thalanga-Projekt enthält, das von Red River erkundet wird. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Red River vom 11. März 2021 mit dem Titel RVR survey targets copper-rich mineralisation at Thalanga (RVR-Erkundung zielt auf kupferreiche Vererzung in Thalanga ab).


Neue Royalty Vulcan Gold Belt

Im März 2021 erwarb Osisko von PJX Resources Inc. (PJX Resources) für 1 Million CAD eine NSR-Royalty von 0,5 % für die Liegenschaften Gold Shear, Eddy, Zinger und Dewdney Trail. Diese Liegenschaften stellen das größte konsolidierte Landpaket im Vulcan Gold Belt dar, einem potenziellen neuen Gold-Camp in der Nähe von Cranbrook, British Columbia. Der Vulcan Gold Belt liegt im Bergbaubezirk für unedle Metalle in Sullivan. Es ist ein Gebiet von 60 km Länge und 30 km Breite mit Gold in den Bächen, das seit dem 19. Jahrhundert als Seifengold (Placer Gold) abgebaut wird. PJX Resources hat 16 vorrangige Ziele identifiziert. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von PJX Resources vom 1. März 2021 mit dem Titel Osisko Gold Royalties and PJX Resources Complete Investment Agreement, (Osisko Gold Royalties und PJX Resources schließen Investmentabkommen), eingereicht bei www.sedar.com.


Neue Royalty Hidden Valley

Im Februar 2021 erwarb Osisko eine 1,5%ige NSR-Royalty sowie eine 10%ige Beteiligung in Bezug auf das Projekt Hidden Valley für 4,2 Mio. USD. Hidden Valley befindet sich in Privatbesitz und befindet sich auf den Salomonen. Die Royalty umfasst eine Prospektionslizenz von ca. 98 km2, die ein großes Kupfer-Gold-Porphyr-Ziel mit freiliegenden vererzten Aufschlüssen und ausgedehnte Bodenanomalien beherbergt.


New Royalty Rouyn

Im April 2021 erwarb Osisko von Falco Resources ein Portfolio von NSR-Royalties zwischen 1 % und 2 % für 0,7 Mio. CAD. Falco hatte das Portfolio von der IAMGOLD Corporation gemäß der Ausübung eines Vorkaufsrechts über die Lizenzgebühren erworben. Das Portfolio bezieht sich unter anderem auf Liegenschaften, die als Flavrian und Central Camp bekannt sind und Explorationsliegenschaften rund um Horne 5 sind. Das Lizenzportfolio umfasst eine Fläche von ca. 150 km2 und enthält mehrere Vorkommen von Gold und unedlen Metallen, einschließlich der historischen Goldmine Quesabe.


Gold Rock - Explorationsergebnisse

Im März 2021 gab Fiore Gold Ltd. (Fiore Gold) die Ergebnisse seines Programms zur Ressourcenerweiterung und des Explorationsbohrungsprogramms auf dem Projekt Gold Rock in Nevada bekannt. Die Bohrungen nördlich des Grubenumrisses North Pit enthalten einige der höchstwertigen Abschnitte, die bisher in Gold Rock zu sehen waren, darunter 45,7 m mit 2,01 g/t Gold in Bohrung GR20-110. Fiore Gold plant, weitere Bohrungen in diesem Bereich niederzubringen. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Fiore Gold vom 30. März 2021 mit dem Titel Fiore Gold Drills 45.7 metres of 2.01g/t Gold and 42.7 metres of 1.17g/t Gold, Continues to Expand Mineralization at its Gold Rock Project, Nevada (Fiore Gold bohrt 45,7 m mit 2,01 g/t Gold und 42,7 m mit 1,17 g/t Gold und dehnt die Vererzung auf seinem Projekt Gold Rock in Nevada weiter aus), eingereicht bei www.sedar.com.

Osisko hat eine 4%ige NSR-Royalty auf dem nördlichen Teil der geplanten Grube in Gold Rock und einem großen Gebiet im Norden mit erheblichem Explorationspotenzial.


Altar - Ressourcenupdate

Osisko besitzt eine 1%ige NSR-Royalty für das Projekt Altar in Westargentinien. Aldebaran Resources Inc. (Aldebaran) hat ein Joint Venture mit Sibanye-Stillwater auf der Liegenschaft Altar, mit dem sie durch Ausgabe von 55 Mio. USD eine Beteiligung von bis zu 80 % erwerben können. Aldebaran aktualisierte das geologische Modell und veröffentlichte eine neue Ressourcenschätzung unter Verwendung eines höheren Cut-off-Gehaltes (0,30 % CuÄq), was zu einer nachgewiesenen und angedeuteten Ressource von 1.198 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,43 % Kupfer, 0,1 g/t Gold und 1 g/t Silber führte sowie vermuteten Ressource von 189 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 0,42 % Kupfer, 0,06 g/t Gold und 0,8 g/t Silber führte. Dies führte auch zu einer signifikanten Verringerung des Arsengehalts, hauptsächlich durch Isolierung der mit Arsen angereicherten geologischen Domänen. Aldebaran führt derzeit ein Bohrprogramm auf Altar durch, das auf tiefere Erweiterungen bekannter höhergradiger Vererzungen abzielt. Weitere Informationen finden Sie in der Pressemitteilung von Aldebaran vom 22. März 2021 mit dem Titel Aldebaran Announces Updated Mineral Resource Estimate for the Altar Copper-Gold Project (Aldebaran gibt aktualisierte Mineralressourcenschätzung für das Kupfer-Gold-Projekt Altar bekannt), die bei www.sedar.com eingereicht wurde.


Q1 2021 Ergebnisse und Details zur Telefonkonferenz

Telefonkonferenz:      Mittwoch, 12. Mai 2021, 10:00 Uhr EDT

Einwahlnummern: Nordamerika gebührenfrei:
1-833-979-2852

Lokal und international: 236-714-2915

Wiederholung Nordamerika gebührenfrei:
(verfügbar bis 19. 1-800-585-8367
Mai 2021
Lokal und international: 416-621-4642
Zugangscode: 6796690
um 23:59 Uhr EDT):
Die Wiedergabe ist auch auf unserer
Website unter

www.osiskogr.com verfügbar.


Jahresversammlung

Das Unternehmen wird seine virtuelle Jahresversammlung 2021 (die Versammlung) am Mittwoch, den 12. Mai 2021 um 15:30 Uhr abhalten. (Eastern Daylight Time). Die Versammlung wird nur in einem virtuellen Format über einen Live-Audio-Webcast unter folgender Adresse abgehalten: https://web.lumiagm.com/495445383. Die Aktionäre werden aufgefordert, vor der Versammlung per Internet, Fax oder Post abzustimmen, wie in den Versammlungsunterlagen angegeben, die an die Aktionäre gesendet wurden. Kopien davon finden Sie auf unserer Website unter http://www.osiskogr.com/de/2021-agm/.


Qualifizierte Person

Der wissenschaftliche und technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Guy Desharnais, Ph.D., P.Geo., Vice President, Project Evaluation bei Osisko Gold Royalties Ltd. geprüft und genehmigt, der eine qualifizierte Person" gemäß National Instrument 43-101 - Standards of Disclosure for Mineral Projects (NI 43-101") ist.


Über Osisko Gold Royalties Ltd.

Osisko Gold Royalties Ltd. ist ein seit Juni 2014 bestehendes Edelmetallbeteiligungsunternehmen mit Fokus auf Nord-, Mittel- und Südamerika. Osisko besitzt ein auf Nordamerika ausgerichtetes Portfolio mit über 150 Royalties, Streams und Edelmetallabnahmen. Die Grundlage des Portfolios von Osisko bildet die 5-prozentige NSR-Royalty an der Mine Canadian Malartic, der größten Goldmine Kanadas.

Osiskos Hauptsitz befindet sich in 1100 Avenue des Canadiens-de-Montréal, Suite 300, Montréal, Québec, H3B 2S2.



Seiten: 1 | 2  »  
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz