Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Endeavour Silver Corp.
Endeavour Silver Corp.
Registriert in: Kanada WKN: A0DJ0N Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA29258Y1034 Gold
Silber
Blei
Zink
Heimatbörse: TSX Alternativ: EXK
Währung: CAD    
Symbol: EDR.TO Forum: GoldSeiten-Forum.de

Endeavour Silver macht es spannend

30.01.2023 | 14:03 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadischen Minenunternehmen Endeavour Silver Corp. konnte ebenfalls, wie der breite Gesamtmarkt, während der vergangenen Monate die charttechnische Situation sichtlich verbessern. Nach dem finalen Ausverkauf Ende September 2022, wurde wieder einiges an Boden gut gemacht, sodass die aktuelle Situation wieder sehr spannend wirkt. Zum Ausklang der letzten Woche zwar wieder mit leichteren Kursen unterwegs gewesen, bietet sich gerade dieser Tage der genauere Blick an.


Quelle Chart: stock3



Quelle Chart: StockCharts.com


Fazit:

Der eingeschlagene Aufwärtstrend gilt als intakt und deutet auf weiteres Potenzial hin. Wichtig hierbei jedoch, dass die Käufer zum heutigen Wochenstart wieder zugreifen, um die Notierungen wieder in Richtung der Widerstandszone von 3,70 USD zu führen. Gelingt dies, sollte man den weiteren Pump in Richtung 3,84 USD erwarten, bevor oberhalb dessen deutlichere Gewinnsteigerungen zu erwarten sind. Dabei erlaubt sich kurz- bis mittelfristiges Potenzial bis 4,70 USD und darüber hinaus bis 5,70 USD.

Die Aussichten könnten in dieser Hinsicht wohl kaum besser sein. Jedoch beachtet werden muss, dass dies einerseits sicher nicht geradlinig verläuft und andererseits auch ein nochmaliger Dip in Richtung der Unterstützung rund um 3,10 USD nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann. Vorsicht wäre hierbei nämlich bei Notierungen unter 3,40 USD angebracht. In diesem Fall dürfte, in Verbindung des Einbruchs unter die seit Ende September etablierte Aufwärtstrendlinie, eine rasche Abwärtsbewegung bis 3,10 USD starten.

Rund um dieses Kursniveau herum besteht dann jedoch die Chance zur Stabilisierung bzw. im Idealfall zur erneuten Umkehr, da sich eine Nachfragezone rund um dieses Kurslevel definieren lässt. Ein weiteres Abtauchen darunter wäre hingegen kritisch zu sehen. Kurse unter 3,00 USD sollten nämlich zusätzlichen Verkaufsdruck initiieren können, welche ebenso zügig bis zur nächsttieferen Etage bis 2,55 USD führen dürfte.


Quelle Chart: stock3


Long Szenario:

Die abermals attackierte Widerstandszone von 3,70 bis 3,84 USD führte während der vergangenen Handelswoche zu neuerlichen Gewinnmitnahmen. Eine zeitnahe Stabilisierung wäre zu begrüßen, da sich bei einer neuerlichen Attacke ein Ausbruch eröffnen könnte, welche kurz- bis mittelfristiges Potenzial in Richtung von 4,70 USD bzw. 5,70 USD freisetzen könnte.


Short Szenario:

Sollten sich die Gewinnmitnahmen weiter fortsetzen, wäre bei Notierungen unter 3,40 USD, ein weiterer Abwärtsschub bis zur Unterstützung von 3,10 USD einzukalkulieren. Unterhalb davon wiederum wäre ein glasklares Verkaufssignal aktiv. Dieses dürfte ohne Umschweife zeitnah zu einem Rücklauf bis mindestens zum Level bei 2,55 USD führen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2024 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz