Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
MegumaGold Corp.
MegumaGold Corp.
Registriert in: Kanada WKN: A2JNEA Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA58518M1041 Gold
Heimatbörse: CSE Alternativ: NSAUF
Währung: CAD    
Symbol: NSAU.CSE Forum:

Meguma Gold dehnt Zielgebiete für geochemische Bodenuntersuchungen auf Touquoy West weiter aus

06.01.2020 | 7:34 Uhr | DGAP
Neue Bodenanomalie im Streichen des Faltungskorridors 2,5 km südwestlich der Goldmine Touquoy

Halifax, 06. Januar 2020 - MegumaGold Corp. (CSE: NSAU, OTC: NSAUF, FWB: 2CM2) ("MegumaGold" oder das "Unternehmen") gibt bekannt, dass das Unternehmen jetzt alle restlichen geochemischen Ergebnisse der Probenentnahmen erhalten hat, die im Jahre 2019 auf seinem in Nova Scotia gelegenen 6.230 Hektar großen Projekt Touquoy West durchgeführt wurden.

Theo Van der Linde, MegumaGolds President, erklärte: "Nach Erhalt der endgültigen Ergebnisse der Bodengeochemie aus dem Erkundungsraster des Projekts Touquoy West wurde ein drittes großes Explorationszielgebiet in der interpretierten Streichrichtung des antiklinalen Faltungskorridors definiert, der die Goldmine Touquoy der St. Barbara Ltd beherbergt. Wir freuen uns sehr, dass diese großen Arsen- und Goldanomalien Gestalt annehmen. Die Bedeutung von Arsen in den umgebenden Gesteinen und Böden vieler bedeutender Lagerstätten in Nova Scotia ist gut dokumentiert, und wir haben jetzt drei derartige Anomalien in einem Antiklinalkorridor, der nachweislich mehrere große, kostengünstige Goldlagerstätten beherbergen kann."

Die jüngsten Ergebnisse der Bodengeochemie beziehen sich hauptsächlich auf die Gebiete im Osten und Nordosten des sich über ungefähr 70 Linienkilometer erstreckenden Erkundungsrasters.

Die Arsengehalte in den Bodenproben definieren eine Anomalie im östlichen Bereich, die sich von Osten nach Westen über ungefähr 1 km und von Norden nach Süden über 0,1 bis 1,0 km erstreckt. Anomale Goldgehalte treten lokal innerhalb dieser größeren Arsenzone auf und zeigen in einem Fall von Linie zu Linie eine Kontinuität von 600 m. Der neue anomale Trend ist derzeit sowohl nach Nordosten als auch nach Südwesten offen.

Der Zusammenhang der Arsen- und Goldwerte in der neu definierten Anomalie ähnelt den in früheren Pressemitteilungen des Unternehmens beschriebenen geochemischen Bodenanomalien, die ungefähr 1 km und 3,5 km westlich und südwestlich im selben Raster liegen (siehe Pressemitteilungen von MegumaGold vom 20. November 2019 und 29. November 2019)

Die drei oben genannten dargestellten Arsen- und Goldhauptanomalien verlaufen parallel zum interpretierten Nordost-Streichen des antiklinalen Faltungskorridors Moose River und treten in Bereichen auf, die die interpretierte Scharnierzone der Hauptfaltung entweder direkt überlagern oder südlich davon liegen. Diese tektonische Vergesellschaftung des Faltungskorridors besitzt laut Interpretation des Unternehmens Ähnlichkeiten mit der Lagerstätte Touquoy Gold Mine, die sich innerhalb des gleichen Antiklinalkorridors etwa 2,5 km nordöstlich der oben beschriebenen neuen Anomalie befindet . Wie bereits berichtet, bleibt die westlichste Anomalie im Erkundungsraster des Projekts Touquoy West in westlicher Richtung zur angrenzenden Liegenschaft der Genius Metals Inc. offen. Diese Liegenschaft wurde kürzlich von MegumaGold optioniert (siehe Pressemitteilung der MegumaGold vom 3. Dezember 2019).

Bodenproben über das gesamte Erkundungsraster wurden in Abständen von 50 m entlang der Vermessungslinien mit nominalem Abstand von 100 m entnommen. Die für das Programm 2019 erhaltenen Goldgehalte, die die anomalen Trends definieren, liegen im Allgemeinen in einer Größenordnung, die den Goldgehalten der Bodenproben aus dem B-Horizont ähnlich ist. Diese Bodenproben stammen aus historischen Erkundungen der Seabright Exploration Ltd. (Seabright, 1988) auf der Liegenschaft, die jetzt im Besitz der St. Barbara Ltd. ist.


Überprüfung und fachkundige Person

Diese Pressemitteilung wurde von Regan Isenor, Chief Executive Officer der MegumaGold Corp., geprüft und genehmigt. Michael Cullen, P. Geo. von Mercator Geological Services Ltd., eine "unabhängige fachkundige Person" im Sinne von National Instrument 43-101, hat die in dieser Pressemitteilung enthaltenen Quellenangaben der historischen und aktuellen Explorationsinformation geprüft und genehmigt.


Technische Anmerkungen

B-Horizont-Bodenproben wurden zur Vorbereitung und Analyse bei Eastern Analytical Ltd. (Eastern) in Springdale, Newfoundland, eingereicht. Nach dem Trocknen und Sieben wurde eine 30-Gramm-Teilmenge des feinen Gesteinspulvers mittels Brandprobe und anschließendem Atomabsorptionsverfahren (FA-AA) auf Gold analysiert. Eine zweite Teilmenge des feinen Gesteinspulvers wurde vorbereitet für die Multielementanalyse mittels ICP-Verfahren (Inductively Coupled Plasma, induktiv gekoppeltes Plasma) nach Aufschluss in vier Säuren. MegumGolds Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprotokoll für die Bodenproben umfasste die systematische Analyse zertifizierter Referenzmaterialien, Leerproben und Pulverdoubletten. Eastern ist ein vollständig akkreditiertes Unternehmen für kommerzielle Analysedienstleistungen, das nach ISO 1725 für Gold- und Multielementanalyseverfahren registriert ist.


Quellenangaben

Seabright, 1988: Report NS AR ME 1988 -115; NS Department of Mines and Energy Assessment Report by Seabright Exploration Inc., 1869p.


Über MegumaGold Corp.

MegumaGold ist ein kanadisches Junior-Goldexplorationsunternehmen, das sich mit dem Erwerb, der Exploration und der Erschließung von Rohstoffliegenschaften befasst. Im Jahr 2018 konzentrierte sich das Unternehmen bei seinen Explorationsarbeiten auf die Entwicklung der Goldlagerstätten in der Meguma Supergroup in Nova Scotia. Infolgedessen hat das Unternehmen ein strategisch positioniertes Landpaket von 107.114 Hektar in dieser höffigen geologischen Domäne zusammengestellt.



Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Mr. Regan Isenor, Chief Executive Officer
Tel.: 902-233-4381
info@meguamgold.com
www.megumagold.com



Dies ist eine Übersetzung der ursprünglichen englischen Pressemitteilung. Nur die ursprüngliche englische Pressemitteilung ist verbindlich. Eine Haftung für die Richtigkeit der Übersetzung wird ausgeschlossen.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz