Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Chalice Mining Ltd.
Chalice Mining Ltd.
Registriert in: Australien WKN: A0JDKP Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: AU000000CHN7 Gold
Platin
Palladium
Kupfer
Kobalt
Heimatbörse: Sydney/Melbourne Alternativ: CGMLF
Währung: AUD    
Symbol: CHN.AX Forum:

Chalice Gold Mines Ltd.: Massive Ausdehnungen!

06.10.2020 | 18:00 Uhr | Huster, Hannes, Der Goldreport
Ein Traum! Chalice Gold Mines heute mit weiteren Bohrergebnissen vom Julimar Projekt und erneut eine massive Erweiterung der bisher festgestellten Mineralisierung: Link.

Im östlichen Teil des Projektes wurde mittlerweile ein 1,2 Kilometer langer und stark mineralisierter Erzkörper entdeckt. Die Palladium-Gehalte allesamt sehr "stabil" und zusätzlich kommen je nach Lage auch Kupfer, Gold und Nickel hinzu:



Sensationell, vor allem die Mächtigkeit dieser Mineralisierungen. Schichten mit 33 - 45 Meter sind der Hammer und es besteht keine Frage mehr, ob man dieses Material abbauen kann. Mit Gehalten von zwei bis drei Gramm Palladium (eine Unze 2.300 USD), plus Beiprodukte, ist das Gebiet reichhaltig mineralisiert.

Zudem die weiteren guten Aussichten für das tiefe Bohrloch auf der Leiterplatte X:



Im Bohrkern wurden verteilte Sulfide festgestellt und ab einer Tiefe von 428 Meter ist man auf das "richtige Material" gestoßen. Satte 32 Bohrungen sind bereits abgeschlossen und zur Auswertung im Labor. Die Firma weiterhin bestens finanziert mit rund 50 Millionen AUD in Cash und Aktien.


Einschätzung:

Die größte Sorge von Investoren nach ersten guten Bohrungen ist, dass keine weiteren Treffer folgen und es sich nur um einen kleinen Erzkörper handelt. Was Chalice hier allerdings entdeckt hat, ist nicht ein Erzkörper, sondern eine komplett neue Region.

Wir sprechen hier immer noch "nur" über die erste "kleine" Zone, auf der die Firma diese Treffer landet und nicht über die vor kurzem publizierte 6 Kilometer lange Erweiterung!!

Rund 70.000 (!) Bohrmeter sind nun geplant und allein diese Zahl zeigt schon, was hier "Sache" ist. Es wird nicht mehr herumgespielt, sondern es geht ans Eingemachte. Die Aktie zog nach diesen Resultaten weiter nach oben.

Der Börsenwert ist nun in den Bereich von rund 870 Millionen AUD angestiegen und Chalice ist die beste Entdeckung in Australien seit vielen Jahren.

Langsam wird es für die üblichen potenziellen Käufer solcher Projekte eng, denn der Börsenwert klettert in Regionen, die schwer zu stemmen sein werden.

Wenn es so weitergeht und auch nur ein Teil der neuen 6 Kilometer langen Ausdehnung mineralisiert ist, dann müssen die Big-Boys tief in die Tasche greifen.


Fazit: 1.600% Traumgewinn!

Ein wahnsinniger Erfolg für uns! Auch wenn ich mich wiederhole - die beste Entscheidung in 2020 war, die Aktie nicht nach den ersten 100% oder 200% zu verkaufen. Wer auf mich gehört hat, der sitzt nun auf mindestens 1.600% Gewinn. Aus 5.000 Euro wurden 85.000 Euro, aus 50.000 Euro wurden 850.000 Euro.

Der Börsenwert kommt an die kritische Marke von 1 Milliarden AUD und der Sprung darüber wird nicht ganz einfach werden. Jedoch müssen Fonds nun auch weiter investieren, da die Gewichtung von Chalice weiter steigt.

Zudem werden einige Fonds einfach kaufen, nur um nach außen gut dazustehen und die Aktie im Depot zu haben.

Ich halte die Position zunächst unverändert. Jedoch ist mir auch bewusst, dass ich die Aktie nun als absolutes Schwergewicht im Depot deutlich übergewichtet habe. Ein leichter Abbau, rein aus Risikogesichtspunkten, ist daher nicht auszuschließen.



© Hannes Huster
Quelle: Auszug aus dem Börsenbrief "Der Goldreport"



Pflichtangaben nach §34b WpHG und FinAnV

Wesentliche Informationsquellen für die Erstellung dieses Dokumentes sind Veröffentlichungen in in- und ausländischen Medien (Informationsdienste, Wirtschaftspresse, Fachpresse, veröffentlichte Statistiken, Ratingagenturen sowie Veröffentlichungen des analysierten Emittenten und interne Erkenntnisse des analysierten Emittenten).
Zum heutigen Zeitpunkt ist das Bestehen folgender Interessenkonflikte möglich: Hannes Huster und/oder Der Goldreport Ltd. mit diesen verbundene Unternehmen:
1) stehen in Geschäftsbeziehungen zu dem Emittenten.
2) sind am Grundkapital des Emittenten beteiligt oder könnten dies sein.
3) waren innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate an der Führung eines Konsortiums beteiligt, das Finanzinstrumente des Emittenten im Wege eines öffentlichen Angebots emittierte.
4) betreuen Finanzinstrumente des Emittenten an einem Markt durch das Einstellen von Kauf- oder Verkaufsaufträgen.
5) haben innerhalb der vorangegangenen zwölf Monate mit Emittenten, die selbst oder deren Finanzinstrumente Gegenstand der Finanzanalyse sind, eine Vereinbarung über Dienstleistungen im Zusammenhang mit Investmentbanking-Geschäften geschlossen oder Leistung oder Leistungsversprechen aus einer solchen Vereinbarung erhalten.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2022 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz