Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Heatherdale Resources Ltd.
Heatherdale Resources Ltd.
Registriert in: Kanada WKN: A2QENY Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA42245Q3070 Gold
Silber
Kupfer
Zink
Heimatbörse: TSX Venture Alternativ: HTRRF
Währung: CAD    
Symbol: HTR.V Forum:

Heatherdale Resources Ltd. kann anhand von Oberflächenbohrungen die Zone Trio bei Niblack erweitern

06.12.2012 | 9:30 Uhr | IRW-Press
6. Dezember 2012, Vancouver, BC - Heatherdale Resources Ltd. ("Heatherdale" oder das "Unternehmen") (TSXV: HTR) - ein Unternehmen der Hunter Dickinson Inc. Unternehmensgruppe - meldet positive Ergebnisse aus den Bohrlöchern, die im Rahmen der 2012 durchgeführten Oberflächenbohrungen ermittelt wurden. Ziel dieser Bohrungen war die Erweiterung der Ressourcen im Bereich der Lagerstätte Trio. Diese Bohrungen bestätigen eine wichtige Erweiterung der im November 2011 veröffentlichten Ressourcenschätzung bei Trio und dass sich die Mineralisierungszonen im Fallwinkel fortsetzen.

Diese Mineralisierung ist in drei Richtungen offen und wird für 2013 das vorrangige Bohrziel sein. Trio ist eine von sechs bekannten vulkanogenen Massivsulfid-(VMS)-Zonen im Projekt Niblack im Südosten Alaskas. Die vollständigen Analyseergebnisse liegen nun vor und die wichtigsten Abschnitte aus 10 neuen Löchern sind in der nachstehenden Tabelle aufgelistet. Das zusätzliche Datenmaterial wird für den weiteren Ausbau des Projekts auf Vormachbarkeitsniveau verwendet.

Es waren zwei Bohrgeräte im Einsatz, um von der Oberfläche ausgehend Kernbohrungen im Umfang von ungefähr 15.500 Fuß zu absolvieren. Mit dem hubschrauberunterstützten Bohrprogramm sollte ermittelt werden, wie weit sich die in den Lagerstätten Trio und Lookout definierten Ressourcen ausdehnen. Nachdem die ersten bei Trio gebohrten Löcher günstige geologische Eigenschaften und Mineralisierungen aufwiesen, konzentrierte man sich bei den Bohrungen auf eine Abgrenzung und Erweiterung der Mineralisierungszonen bei Trio.

"Das Team von Heatherdale führte die Arbeiten mit äußerster Effizienz durch und konnte im Zuge des acht Wochen dauernden Programms eine wesentliche Wertsteigerung des Projekts Niblack erzielen. Mit dem verwendeten Bohrmuster und der räumlichen Anordnung der Bohrlöcher wurde die Mineralisierung bei Trio erfolgreich im Fallwinkel erweitert. Es konnte gezeigt werden, dass die Schichtung des felsischen Grundgesteins in südlicher Richtung abflacht. Damit bestehen ausgezeichnete Chancen, die Mineralisierung im Rahmen von Bohrungen in 2013 zu erweitern. Außerdem kann in den Bohrlöchern S171 und S173, die sich im Fallwinkel am weitesten unten befinden, nachgewiesen werden, dass das mineralisierte felsische Gestein dort mächtiger wird, und auch häufiger bedeutende Mineralisierungsabschnitte gefunden werden. Ich glaube daher, dass das System in südlicher und westlicher Richtung in der Tiefe an Erzgehalt zunimmt", sagte Patrick Smith, President und CEO von Heatherdale.

"Die Lagerstätten Trio und Lookout sind sich ähnlich, da beide von einer Verdrängungsmineralisierung in den Tuffsteineinheiten geprägt sind. Bei Trio können wir allerdings zwei und manchmal auch drei Mineralisierungshorizonte erkennen, die durch eine als 'weißer Rhyolit' bezeichnete Einheit voneinander getrennt sind. Dieser weiße Rhyolit (der bei Lookout nicht vorkommt) hat auch zur Ausbildung eines sprödbrüchigen Netzwerks mit Sulfiderzanteilen geführt, wodurch eine klassische 'Stringer'-Zone innerhalb einer Abfolge von kuppelförmigen Rhyolitbändern entstanden ist. Das Technikerteam ist von dieser 'stringerartigen' Mineralisierung begeistert und auch davon, dass das geologische Modell verfeinert werden konnte und uns so zu weiteren Mineralisierungen zwischen den Lagerstätten Trio und Lookout sowie zu anderen Entdeckungen innerhalb der Region Niblack führen wird."

Smith fügte hinzu: "Diese Löcher haben außerdem bestätigt, dass die Verwendung der von Heatherdale für Niblack ausgewerteten geologischen Daten richtig war, und dass hier großes Potenzial für die Auffindung neuer Zonen und die Steigerung der Ressourcen vorhanden ist."

Heatherdale hat seit Beginn der Arbeiten auf dem Projekt Niblack im Jahr 2009 zwei Ressourcenerweiterungen bekannt gegeben, zuletzt im November 2011. Unter Berücksichtigung eines NSR-Cutoffs ("Net Smelter Return") von 50 US$* ergeben sich 5,6 Millionen Tonnen angezeigte Ressourcen mit einem Erzgehalt von 0,95 % Kupfer, 1,75 g/t Gold, 1,73 % Zink, 29,52 g/t Silber sowie zusätzlich 3,4 Millionen Tonnen abgeleitete Ressourcen mit einem Erzgehalt von 0,81 % Kupfer, 1,32 g/t Gold, 1,29 % Zink und 20,10 g/t Silber. Innerhalb der angezeigten Ressourcen befindet sich eine durchgehend hochgradige Zone, die unter Berücksichtigung eines NSR-Cutoffs von 150 US$ insgesamt 1,2 Millionen Tonnen mit einem Gehalt von 1,71 % Kupfer, 3,21 g/t Gold, 3,83 % Zink und 62,68 g/t Silber umfasst. Diese Erweiterung der Ressourcen liefert eine solide Basis für die Durchführung von technischen Studien und Rahmenuntersuchungen.

Wichtige Abschnitte in diesen 10 neuen Bohrlöchern sind in der nachstehenden Tabelle für Niblack aufgelistet. Ein isometrisches Diagramm mit dem Standort der neuen Mineralisierung bei Trio ist auf der Website von Heatherdale unter http://www.heatherdaleresources.com/i/hdr/pdf/HTR_NR_29Nov2012.pdf verfügbar.


Tabelle mit Ergebnissen zu Niblack

Bohrloch 2Nummer		von

(Fuß) bis
(Fuß) Durchschneidung (Fuß) Cu % Au g/t Zn % Ag g/t
S164 645,3 718,5 73,2 0,16 0,65 1,20 9
S164 einschl. 681,5 697,2 15,7 0,23 1,04 1,66 12
S164 975,0 1010,7 35,7 0,94 0,35 0,28 6
S165 1415,0 1420,2 5,2 0,78 0,23 0,50 11
S166 866,6 870,6 4,0 0,18 3,17 4,35 13
S166 1169,0 1172,1 3,1 1,04 2,82 1,65 23
S167 834,4 838,0 3,6 0,22 2,31 6,15 21
S167 1105,0 1137,1 32,1 0,27 0,29 1,42 4
S167 einschl. 1125,0 1137,1 12,1 0,23 0,26 2,73 3
S169 1167,0 1168,5 1,5 0,26 0,20 12,35 4
S169 1309,6 1317,4 7,8 0,88 0,63 0,07 3
S170 739,2 743,0 3,8 0,31 4,01 0,05 9
S170 934,4 953,0 18,6 0,12 0,57 0,78 5
S171 1116,0 1122,5 6,5 0,85 0,20 2,03 4
S171 1130,0 1137,5 7,5 0,42 0,45 2,03 3
S171 1463,9 1472,5 8,6 1,07 0,34 0,14 5
S171 einschl. 1463,9 1466,6 2,7 2,31 0,45 0,01 7
S171 1505,0 1512,8 7,8 0,85 0,32 0,15 5
S172 1100,0 1105,1 5,1 0,36 0,21 1,03 4
S172 1114,8 1130,0 15,2 0,11 0,68 0,68 3
S172 1183,3 1185,2 1,9 2,99 0,60 0,20 25
S172 1216,7 1237,0 20,3 0,23 0,40 2,75 6
S172 1410,0 1420,0 10,0 0,67 0,68 0,99 9
S172 einschl. 1414,0 1415,0 1,0 3,89 2,51 7,78 55
S173 1378,0 1388,0 10,0 0,13 0,10 2,21 1
S173 1398,0 1406,0 8,0 0,67 0,18 0,36 5
S173 1562,1 1565,9 3,8 0,33 0,34 2,44 2
S173 1585,0 1590,0 5,0 0,70 0,36 0,05 5
S173 1598,3 1604,0 5,7 0,47 0,84 1,78 13


In Loch S168 wurden keine nennenswerten Ergebnisse erzielt.

Löcher, die mit einem "S" gekennzeichnet sind, wurden ab der Oberfläche gebohrt.

Bisher konnten die wahren Mächtigkeiten der Abschnitte noch nicht genau bewertet werden.

Zur besseren Ansicht der Tabelle folgen Sie bitte dem Link: http://www.irw-press.com/dokumente/Heatherdale_Tabelle291112_DEUTSCH.pdf

"Ich freue mich sehr darüber, dass sich viele der für ein erfolgreiches und nachhaltiges Bergbauprojekt wichtigen Komponenten in den vergangenen 12 Monaten bei Niblack zusammengefügt haben", sagte Smith. Das Projekt Niblack ist ein sicherer Landbesitz in einem politisch stabilen Rechtssystem, der über eine hervorragende Straßenanbindung und Infrastruktur verfügt, stabile Ressourcen mit guten metallurgischen Eigenschaften und hohem Förderpotenzial beherbergt und ideale Rahmenbedingungen für einen weiteren Ausbau aufweist. Wir können mit einem zuverlässigen Genehmigungsverfahren rechnen und werden von der lokalen Bevölkerung voll unterstützt. Beispiele dafür sind das Memorandum of Understanding, das mit dem Ketchikan Gateway Borough im Hinblick auf einen möglichen Verarbeitungsbetrieb im Gravina Island Industrial Complex unterzeichnet wurde, und die Bemühungen der Gemeinden auf Prince of Wales Island und der Alaska-Delegation (siehe Heatherdale-Pressemeldung vom 16. Juli 2012), die einen Straßenkorridor zum Konzessionsgebiet Niblack errichten wollen und dafür Anfang des Jahres einen Gesetzesentwurf im Kongress eingebracht haben."

Mark Rebagliati, P. Eng., ein nach der Vorschrift National Instrument 43-101 qualifizierter Sachverständiger, wurde von Heatherdale mit der Beaufsichtigung der Explorations-, Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollprogramme betraut und hat den Inhalt dieser Pressemeldung geprüft.


Über das Projekt Niblack

Niblacks Lage im küstennahen Bereich erlaubt einen ganzjährigen Zugang über das Meer und birgt eine Reihe von finanziellen Projektvorteilen, wie z.B. die Möglichkeit des Einsatzes der geschulten Arbeitskräfte Südost-Alaskas, professionelle Liefer- und Servicebetriebe, die Nähe zu den asiatischen Märkten und die Unterstützung durch die heimische Bevölkerung und Partnerbetriebe vor Ort. Das Projektgelände liegt in 27 Meilen (44 Kilometer) Entfernung von Ketchikan, einer Ortschaft mit 8.000 Einwohnern. Die hier bereits vorhandene wichtige Serviceinfrastruktur, z.B. ein Seehafen und ein internationaler Flughafen, kommt dem Unternehmen bei der Erschließung des Projekts zugute. Die florierende Bergbauindustrie des Staates Alaska hat zudem ein kostengünstiges Steuersystem und ein stabiles und vorhersehbares Genehmigungs- und Regulierungsverfahren, das in den Zuständigkeitsbereich der bundesstaatlichen Bergbaugenehmigungsbehörde (Alaska Department of Natural Resources/Large Mine Permitting Team) fällt. Als vergleichbares Projekt ist die in Besitz der Hecla Mining Company befindliche unterirdische Massivsulfid-Mine Greens Creek zu sehen, die sich mit einem Fördervolumen von 2.100 Tagestonnen 225 Meilen (370 Kilometer) nordwestlich von Niblack auf der Insel Admiralty Island befindet.


Über Heatherdale Resources Ltd.

Heatherdale Resources Ltd ist ein an der kanadischen Börse (TSX Venture Exchange: HTR) notiertes Unternehmen der Hunter Dickinson Gruppe (HDI‐Gruppe). Die HDI‐Gruppe zählt zu den größten privat geführten Rohstoffkonzernen Nordamerikas. Das diversifizierte, weltweit tätige Unternehmen mit Sitz im kanadischen Vancouver ist seit über 25 Jahren in der Rohstofferschließung tätig und hat Fremd‐ und Eigenkapitalfinanzierungen mit einem Gesamtvolumen von rund 2,5 Mrd. C$ (Canadian Dollar) sowie über 20 Projekttransaktionen erfolgreich durchgeführt

Heatherdale Resources Ltd ist eines von derzeit acht wachstumsträchtigen Rohstoffunternehmen im Portfolio der HDI‐Gruppe und ist auf die die Erschließung und Errichtung eines hochwertigen Minenbetriebs auf dem Projektgelände Niblack konzentriert. Das Unternehmen ist zu 100 % am Projekt Niblack und zu 60 % am Kupfer-Blei-Zink-Gold-Silber-Projekt Delta - einem Projekt im mittleren Erschließungsstadium, das sich im zentralen Osten von Alaska befindet- beteiligt.


Für das Board of Directors:

Patrick Smith, President und CEO


Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite: www.heatherdaleresources.com bzw. über:

Robin Bennett
VP | Corp. Development
Hunter Dickinson Inc.
Tel: +1.604.684.6365
Fax: +1.604.684.8092
E-mail: info.deutsch@hdimining.com
www.hdimining.com
www.hdimining.com/de


Die Aufbereitung und Analyse der Proben aus dem Projekt Niblack wird in den ISO/IEC 17025:2005-zertifizierten Labors von ALS Minerals in Vancouver (British Columbia) durchgeführt. Sämtliche Proben werden hinsichtlich ihres Goldgehalts mittels standardisierter Feuerproben (30 g) und anschließender Atomabsorptionsspektroskopie (AAS) analysiert. Kupfer, Silber, Zink, Blei und 29 weitere Elemente werden in sämtlichen Proben mit einem Aufschluss aus vier Säuren und anschließender induktiv gekoppelter Plasma-Atomemissions-Spektroskopie (ICP-AES) bestimmt. Alle Kupfer-, Zink- oder Bleiwerte, die den Grenzwert überschreiten (über 10 %) und sämtliche Silberwerte über dem Grenzwert (größer als 200 g/t) werden einer weiteren Analyse unterzogen (4-Säuren-Aufschluß, ICP-AES oder AAS). Im Rahmen eines umfassenden Qualitätssicherungs- und Qualitätskontrollverfahrens werden einem Satz aus 20 Proben eine Standardprobe bzw. jeder zu analysierenden Charge eine oder mehrere Leerproben beigefügt. Eine Probe in jedem Satz aus 20 Proben ist eine Doppelprobe, die in den Acme Analytical Laboratories in Vancouver untersucht wird.



Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als "zukunftsgerichtete Aussagen" gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen - mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf Explorationsbohrungen, Abbauaktivitäten und andere vom Unternehmen erwartete Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, sind zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl das Unternehmen annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu. Die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem Marktpreise, Abbau- und Explorationserfolge, Kontinuität der Mineralisierung, Unsicherheiten in Bezug auf den Erhalt der erforderlichen Genehmigungen, Lizenzen und Rechtsansprüche, Verzögerungen aufgrund mangelnder Kooperation Dritter, Änderungen in der Regierungspolitik hinsichtlich der Exploration und Förderung von Rohstoffen, sowie die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Investoren werden darauf hingewiesen, dass solche Aussagen keine Garantie für zukünftige Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen erheblich von jenen unterscheiden können, die in den zukunftsgerichteten Aussagen angenommen wurden. Investoren, die nähere Informationen zum Unternehmen wünschen, werden auf die laufende Berichterstattung des Unternehmens unter www.sedar.com verwiesen.

* Der Net Smelter Return (NSR)-Cutoff basiert auf langfristigen Metallpreisprognosen: Gold 1150 US$/Unze, Silber 20,00 US$/Unze, Kupfer 2,50 US$/Pfund und Zink 1,00 US$/Pfund; Verhältnis Ausbeute (für alle NSR-Berechnungen) zu Cu-Konzentrat: 95 % Cu, 56 % Au und 53 % Ag mit zahlbaren Metallfaktoren von 96,5 % für Cu, 90,7 % für Au und 89,5 % für Ag; zu Zn-Konzentrat: 93 % Zn, 16 % Au und 24 % Ag mit zahlbaren Metallfaktoren von 85 % für Zn, 80 % für Au und 20 % für Ag. Weitere Einzelheiten entnehmen Sie bitte der Heatherdale-Pressemeldung vom 29. November 2011.

Für die Richtigkeit der Übersetzung wird keine Haftung übernommen! Bitte englische Originalmeldung vom 29. November 2012 beachten!
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz