Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Western Resources Corp.
Western Resources Corp.
Registriert in: Kanada WKN: A2DPEM Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: CA95942C1041 Kali & Phosphate
Heimatbörse: TSX Alternativ: WTRNF
Währung: CAD    
Symbol: WRX.TO Forum:

Western Potash Corp. erweitert erkundete und angezeigte Kali-Ressourcen signifikant um 40% auf 244 Mio. t

26.04.2011 | 23:00 Uhr | Business Wire
VANCOUVER, British Columbia -- (BUSINESS WIRE) -- Western Potash Corp. (das „Unternehmen“) (TSX.V: WPX, FSE: AHE) verkündet erfreut den Erhalt einer dem kanadischen Qualitätsstandard NI 43-101 entsprechenden aktualisierten Mineralressourcenschätzung für seine Milestone-Liegenschaft im südlichen Teil der kanadischen Provinz Saskatchewan. Diese aktualisierte Schätzung erhöht die förderbare Milestone-Kaliressource signifikant und umfasst jetzt eine erkundete (measured) Kaliressource von 64 Millionen Tonnen (enthaltenes KCl), eine angezeigte (indicated) Kaliressource von 180 Millionen Tonnen sowie eine geschlussfolgerte (inferred) Ressource von 701 Millionen Tonnen. Die aktualisierte Ressourcenschätzung für die Milestone-Liegenschaft wurde von Agapito Associates Inc. („AAI”) aus Grand Junction, Colorado, durchgeführt.

Nachfolgend eine Schätzung der Mineralressourcen in den für einen möglichen Solungsbergbau in Frage kommenden Horizonten (Patience Lake, Belle Plaine und die Esterhazy-Formationsglieder ohne Zwischenlagen):

* Erkundete Ressource: 637 Mio. Tonnen In-Situ-Sylvinit mit 30,47% KCl (64 Mio. Tonnen gewinnbares KCl).

* Angezeigte Ressource: 1.857 Mio. Tonnen In-Situ-Sylvinit mit 30,35% KCI (180 Mio. Tonnen gewinnbares KCI)

* Geschlussfolgerte Ressource: 8.907 Mio. Tonnen In-Situ-Sylvinit mit 30,31% KCl (701 Mio. Tonnen gewinnbares KCl)

Die hier gemeldeten Mineralressourcen repräsentieren wesentliche Erhöhungen in Tonnen, verglichen mit den zuvor gemeldeten Mineralressourcen im Rahmen des technischen Berichts NI43-101, der im Juli 2010* seitens des Unternehmens eingereicht wurde. Diese Ressourcenerhöhungen gestalten sich wie folgt:

* Erkundete Ressourcen erhöhen sich um 55%
* Angezeigte Ressourcen erhöhen sich um 34%
* Geschlussfolgerte Ressourcen erhöhen sich um 25%

* Der technische Bericht NI43-101 mit dem Titel „Technical Report Concerning Mineral Resource Estimate, Subsurface Mineral Permit KP 408 and KP 409, Saskatchewan“ vom 12. Juli 2010 wurde am 16. Juli 2010 bei SEDAR eingereicht (der „Bericht“). Der Bericht wurde von Agapito Associates Inc. erstellt und im Rahmen einer Pressemitteilung vom 3. Juni 2010 veröffentlicht. Die verantwortlichen Personen für den Bericht waren Dr. Michael P. Hardy, P.E (USA), P.Eng. (SK), P.G. (USA), Dr. Douglas F. Hambley, P.E. (USA), P.Eng. (SK), P.G. (USA) und Dean Pekeski, P.Geo. (SK).

Patricio Varas, CEO und President des Unternehmens, kommentierte: „Wir sind mit den Ergebnissen der aktualisierten Ressourcenberechnung äußerst zufrieden, obwohl sie uns nicht überraschen, da in ausgedehnten Bereichen der Liegenschaft um die betreffende Ressource noch Bohrproben ausstehen und unsere seismischen Daten ein weitaus größeres Kalivorkommen erkennen lassen, was durch unser neuestes Bohrloch M-009 bestätigt wird. Wir freuen uns jetzt, diese aktuellen Ressourcenangaben in unseren Projektplan und die Machbarkeitsstudien aufzunehmen, die bereits in vollem Gange sind.“ Varas kommentierte ferner: „Die Expansion von Ressourcen ist ein weiterer Schritt beim Risikominimierungsprozess im Rahmen dessen, was das Management als eine der größten, zugänglichsten und erstrangigsten Kali-Sole-Lagerstätten in unabhängigem Besitz betrachtet, die heute weltweit entwickelt werden.“

Eine detaillierte Zusammenfassung der erkundeten, angezeigten und geschlussfolgerten Ressourcen im Rahmen von staatlichen und gepachteten Gebieten ist in Tabelle 1, 2 bzw. 3 zu sehen.

Tabelle 1. Erkundete Mineralressourcen, lediglich im Rahmen der staatlichen und gepachteten Gebiete*

Horizont      durchschn.     In-Situ         In-Situ KCL    KCL Ressource**

KCL-Gehalt(%) Tonnage (Mt) Tonnage (Mt) (Mt)
Patience Lake 28,66 314,27 90,06 29,60
Belle Plaine 30,13 131,70 39,68 13,04
Esterhazy 33,71 190,71 64,28 21,13
Gesamt 31,00 636,68 194,02 63,77


* Suchradius von 800 m verwendet; Mt = Mio. Tonnen; K2O-Gehalt > 15%; Dichte = 2,08, KCl = 1,58303 K2O.

** Ressource berücksichtigt geologische Anomalien (5 %) und Extraktionsrate (34,6%) sowie Puffer von 0,8 bzw. 1,5 km hinsichtlich Ort und Betrieb.


Tabelle 2. Angezeigte Mineralressourcen, lediglich im Rahmen der staatlichen und gepachteten Gebiete*

Horizont      durchschn.     In-Situ         In-Situ KCL    KCL Ressource**

KCL-Gehalt(%) Tonnage (Mt) Tonnage (Mt) (Mt)
Patience Lake 28,60 930,41 266,09 83,78
Belle Plaine 29,97 391,00 117,20 36,90
Esterhazy 33,66 536,03 180,44 59,31
Gesamt 30,79 1,857,45 563,73 179,99


* Suchradius: 1,6 km äußerer Radius und 2,5 km innerer Radius (zwischen den Bohrungen); Mt = Millionen Tonnen; K2O-Gehalt > 15%; Dichte = 2,08; KCl = 1,58303 K2O.

** Ressource berücksichtigt geologische Anomalien (9 %) und Extraktionsrate (34,6%) sowie Puffer von 0,8 bzw. 1,5 km hinsichtlich Ort und Betrieb.


Tabelle 3. Geschlussfolgerte Mineralressource, lediglich im Rahmen der staatlichen und gepachteten Gebiete*

Horizont      durchschn.     In-Situ         In-Situ KCL    KCL Ressource**

KCL-Gehalt(%) Tonnage (Mt) Tonnage (Mt) (Mt)

Patience Lake 28,68 4.349,59 1.247,56 323,74
Belle Plaine 29,88 2.030,82 606,71 157,44
Esterhazy 33,47 2.526,82 845,61 219,44
Gesamt 30,85 8.907,24 2699,89 700,62


* Suchradius von 8,0 km verwendet; Mt = Mio. Tonnen; K2O-Gehalt > 15%; Dichte = 2.08, KCl = 1,58303 K2O.

** Ressource berücksichtigt geologische Anomalien (25%) und Extraktionsrate (34,6%) sowie Puffer von 0,8 bzw. 1,5 km hinsichtlich Ort und Betrieb.


AAIs Schätzungen der erkundeten, angezeigten und geschlussfolgerten Mineralressourcen basieren auf dem so genannten Radius of Influence (ROI, Wirkungsbereich). Dieser ist jenem ähnlich, der von Bergwerksbetreibern und Explorationsgesellschaften verwendet wird, die auf Solungs-Bergbauprojekten in der Region arbeiten. Ferner wurden die erkundeten, angezeigten und geschlussfolgerten Mineralressourcen durch Abzug eines Verlustfaktors von 5 %, 9 % bzw. 25% von der berechneten Tonnage ermittelt, um die unbekannten geologischen Abweichungen zu berücksichtigen. Die erhaltene Kalimenge wurde durch Anwendung eines Extraktionsfaktors von 34,6 % weiter reduziert. Dies ist die geschätzte Kalimenge, die über die Lebensdauer eines geplanten Betriebs gewonnen werden kann, ohne die Stabilität der Kaverne zu gefährden. Die Ressourcenschätzung wurde in Übereinstimmung mit den Anforderungen von NI 43-101 der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörden angefertigt. Wie von NI 43-101 verlangt, wird ein die Ressourcenschätzung unterstützender technischer Bericht bei SEDAR innerhalb von 45 Tagen nach dem Erscheinungsdatum dieser Pressemitteilung eingereicht: Berichte auf SEDAR stehen der Öffentlichkeit zur Verfügung.

AAI verfügt über eine umfangreiche Erfahrung im Solungs-Kalibergbau, bei der Ressourcenkennzeichnung und Erstellung der technischen Berichte 43-101 über Kalivorkommen. Zur Erfahrung von AAI zählt u.a. die Arbeit für Intrepid Potash Inc. in den USA, Rio Tinto und Vale im Rahmen des PRC-Projekts in Argentinien und für einige andere angehende Kaliprojekte in Saskatchewan.

Zur Berechnung der anfänglichen Mineralressource verwendete AAI historische Informationen aus öffentlichen Quellen sowie neue Ressourceninformationen, die von den zwischen Januar 2009 und März 2011 von Western Potash durchgeführten Explorationsarbeiten stammen. Zu den in dieser Zeit durchgeführten Explorationsarbeiten gehörten der Erwerb und/oder die Akquisition, Verarbeitung und Interpretation von 474,5 Linienkilometer an 2D und über 98 Quadratkilometer an 3D seismischen Daten sowie der Abschluss von zehn Explorationsbohrungen von insgesamt 18.240 Metern, die im KLSA 008 Crown-Lease-Gebiet durchgeführt wurden. Bei allen zehn Bohrungen, die sich über rund 18 Kilometer Streichlänge erstrecken, wurde in die Kalischichten vorgedrungen, und es liegen ausreichend Proben vor, um die Berechnung der Dicke und des Gehalts der Kalimineralisierung zu ermöglichen.

Die aktualisierte und erweiterte Ressourcenberechnung wird jetzt in den Projektplan für die Solungsarbeiten im Rahmen der integrierten Machbarkeitsstudien („PFS + FS“) einbezogen, die derzeit seitens AMEC Americas Limited („AMEC“) erfolgen, wie in der Pressemitteilung vom 19. Januar 2011 bekanntgegeben. Die integrierten Machbarkeitsstudien verlaufen nach Plan und Budget, und der Abschluss von „PFS“ ist für das vierte Quartal 2011 vorgesehen.

Die ca. 500 km² große Milestone-Liegenschaft, die sich vollständig im Unternehmensbesitz befindet, liegt ca. 30 km südöstlich der Provinzhauptstadt Regina und südöstlich der Mine Belle Plaine der Mosaic Company. Diese Mine ist einer der größten produzierenden Solungs-Kalibergbaubetriebe der Welt.


Über Western Potash

Western Potash Corp. ist eine Mineralexplorationsgesellschaft, die sich mit der Bewertung, Exploration und Erschließung von Kalisalz-Liegenschaften im Westen Kanadas beschäftigt. Die Zielsetzungen des Unternehmens sind die Abgrenzung und Erschließung einer Weltklasse-Kalisalzlagerstätte in einer umweltverträglichen, wirtschaftlichen und sozial verantwortlichen Weise.

Diese Pressemitteilung wurde von Dr. Michael P. Hardy, P.E (USA), P. Eng. (SK), P.G. (USA) und Dr. Douglas F. Hambley, P.E. (USA), P. Eng. (SK), P.G. (USA von Agapito Associates Inc. geprüft. Es handelt sich hierbei um den NI 43-101 Vorschriften entsprechende qualifizierte Personen und die Verfasser des aktualisierten, NI 43-101-konformen technischen Berichts, der die Grundlage dieser Pressemitteilung bildet.

Die gemäß NI 43-101 betriebsinternen qualifizierten Personen sind J. Patricio Varas, P.Geo und Dean Pekeski, P.Geo. Beide haben den Inhalt dieser Pressemitteilung überprüft und genehmigt. Dean Pekeski ist ebenfalls der Mitverfasser des NI 43-101 konformen aktualisierten technischen Berichts. Dieser Bericht ist die Grundlage für diese Pressemitteilung.

Weitere Informationen über die Projekte der Western Potash Corp. erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter: www.westernpotash.com


IM AUFTRAG DES BOARD OF DIRECTORS

J. Patricio Varas
President und CEO



Diese Pressemitteilung enthält „zukunftsgerichtete Aussagen” bezüglich unserer Absichten und Pläne. Zu den hierin enthaltenen zukunftsgerichteten Aussagen gehört, dass die aktualisierte Ressourcenschätzung die Milestone-Kaliressource beträchtlich erhöht, die aus 64 Millionen Tonnen an erkundeten Ressourcen (enthält KCl), 180 Millionen Tonnen an angezeigten Ressourcen und 701 Millionen Tonnen an geschlussfolgerten Ressourcen besteht; die Aussage „Wir sind mit den Ergebnissen der aktualisierten Ressourcenberechnung äußerst zufrieden, obwohl sie uns nicht überraschen, da in ausgedehnten Bereichen der Liegenschaft um die betreffende Ressource noch Bohrproben ausstehen und unsere seismischen Daten ein weitaus größeres Kalivorkommen erkennen lassen, was durch unser neuestes Bohrloch M-009 bestätigt wird“; dass der zusätzliche Tonnengehalt ein beträchtliches Maß umfasst, da dadurch über 95 Jahre an Produktionsressourcen mit einer jährlichen Abbaurate von 2,5 Millionen Tonnen an KCl-Produkten demonstriert werden; dass „wir uns jetzt freuen, diese aktuellen Ressourcenangaben in unseren Projektplan und die Machbarkeitsstudien aufzunehmen, die bereits in vollem Gange sind“; die Aussage „die Expansion von Ressourcen ein weiterer Schritt beim Risikominimierungsprozess im Rahmen dessen ist, was das Management als eine der größten, zugänglichsten und erstrangigsten Kali-Sole-Lagerstätten in unabhängigem Besitz betrachtet, die heute weltweit entwickelt werden“; dass die aktualisierte und erweiterte Ressourcenberechnung jetzt in den Projektplan für die Solungsarbeiten im Rahmen der integrierten Machbarkeitsstudien „“PFS + FS“) einbezogen werden, die derzeit seitens AMEC Americas Limited („AMEC“) erfolgen; dass die integrierten Machbarkeitsstudien nach Plan und Budget verlaufen, und der Abschluss von „PFS“ für das vierte Quartal 2011 vorgesehen ist. Das Unternehmen pflegt zukunftsgerichtete Aussagen grundsätzlich nicht zu aktualisieren. Diverse Faktoren können die Ausführung unserer Pläne verhindern oder verzögern, darunter insbesondere Verfügbarkeit und Leistungen von Auftragnehmern, Witterungsbedingungen, Zugänglichkeit, Mineralienpreise sowie Erfolge bzw. Misserfolge bei Explorations- und Erschließungsarbeiten in diversen Phasen des Programms. Die Leser sollten sich mit den für Junior-Bergbaugesellschaften geltenden Risikofaktoren vertraut machen, um die vielfältigen Risiken zu verstehen, die sich auf das Unternehmen auswirken können.

Die TSX Venture Exchange hat diese Pressemitteilung nicht geprüft und übernimmt keine Haftung für die Angemessenheit oder Richtigkeit des Inhalts.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.



Kontakte

Western Potash Corp.
John Costigan, VP Corporate Development
604 689 9378
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz