Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
K+S AG
K+S AG
Registriert in: Deutschland WKN: KSAG88 Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: DE000KSAG888 Kali & Phosphate
Heimatbörse: Frankfurt am Main Alternativ:
Währung: EUR    
Symbol: Forum:

K + S sieht weiter steigende Nachfrage nach Kali

16.07.2008 | 16:14 Uhr | Hahn, Rainer
RTE Stuttgart - (www.rohstoffe-go.de) - In den kommenden fünf Jahren schätzt der deutsche Kaliproduzent K+S, dass die weltweite Nachfrage nach Kalidünger jährlich zwischen 3% bis 5% wachsen wird.

Dies erklärte der Vorstandsvorsitzende Norbert Steiner vergangene Woche im Gespräch mit Dow Jones Newswires. Unterstellt man ein Wachstum von 3 % stiege das Kalidüngemittel-Volumen auf 70,7 Mio. Tonnen bis 2013, bei 5 % Wachstum wären es sogar 77,9 Mio. Tonnen Kali. In diesem Jahr erwartet K+S eine Nachfrage von 61 Mio. Tonnen Kalidüngemittel weltweit und eine Produktion etwa in gleicher Höhe. Selbst wenn bis 2013 alle angekündigten Kapazitätserweiterungen realisiert sein sollten, werden sich Angebot und Nachfrage nach Auffassung Steiners bestenfalls die Waage halten. Bei 3% Wachstum wäre ein zusätzliches Kaliwerk mit 2,0 Mio. Tonnen jährlich erforderlich, um mit der Nachfrage Schritt zu halten.

Derzeit gibt es weltweit 35 Kaliminen, sechs davon gehören K+S. Das Unternehmen gehört mit 11,8% Weltmarktanteil hinter der Konkurrenz aus Kanada und Weißrussland zu den großen Anbietern weltweit.

Die hervorragenden Aussichten für den Düngemittelrohstoff Kalisalz haben insbesondere in Kanada zu einem (kleinen) Boom von Kali-Explorationsunternehmen geführt. Im Mai 2008 ist Western Potash Corp. (WKN: A0QZLM) an die Börse gegangen. Western Potash hat insgesamt 42 Mio. CAD an Eigenkapital eingeworben und besitzt nun 542 Quadratkilometer an Explorationsliegenschaften direkt neben bereits erkundeten großen Kalisalzlagerstätten. Bestätigen sich die Aussichten nach einem großen Vorkommen, zählt Western Potash Corp. sicherlich zu den größten Profiteuren eines kontinuierlich steigenden Preises für Kalisalz.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz