Wir verwenden Cookies, um Ihnen eine optimale Funktion der Webseite zu ermöglichen. Wenn Sie weitersurfen, stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]
Pan African Resources plc
Pan African Resources plc
Registriert in: Großbritannien WKN: 913531 Rohstoffe:
Art: Originalaktie ISIN: GB0004300496 Gold
Heimatbörse: London Alternativ: PAN.JO
Währung: GBP    
Symbol: PAF.L Forum:

Pan African Resources plc legt Exploration in Afrika auf Eis

01.09.2009 | 14:05 Uhr | Rohstoff-Welt.de
Das Unternehmen hat sämtliche Explorationsarbeiten in der Zentralafrikanischen Republik und in Ghana gestoppt, um sich auf ein Platinprojekt konzentrieren zu können. CEO Jan Nelson sagte, die Einsparungen aus der gestoppten Exploration sollen für produzierenden bzw. weit fortgeschrittene Projekte verwendet werden. Die Ergebnisse der ersten Bohrphasen hätten die Erwartungen nicht erfüllt, daher habe man sich zum Abbruch der Explorationen entschieden.

Für das per 30. Juni 2009 beendete Geschäftsjahr berichtete Pan African einen Vorsteuergewinn von 8 Mio. £ im Vergleich zu 7,6 Mio. £ im Jahr zuvor. Eine Strafzahlung in Höhe von 5 Mio. £ für die Stillegung der Explorationsprojekte hatte deutliche Auswirkungen auf den Gewinn. Die Umsätze aus Goldverkäufen wuchsen von 39 Mio. auf 53 Mio. £. Der Gewinn aus dem Minenbetrieb betrug 22 Mio. £ im Vergleich zu 12 Mio. £ im letzten Jahr.

Die Barberton Mine produzierte 95.000 oz Gold; 2008 waren es 83.000 oz. Nach Aussagen von Nelson wird diese Mine mit zum Zweck weiterer Produktionssteigerungen exploriert. Im laufenden Finanzjahr soll Barberton 95.000 bis 97.000 oz Gold produzieren.

Pan African hat das Phoenix Platin-Abraum-Projekt von Metorex Ltd. für 5 Mio. £ gekauft. In einem Jahr sollte das Projekt in Produktion gehen und dann jährlich 10.000 bis 15.000 oz Platingruppenmetalle produzieren. Erste Untersuchungen und Probennahmen hätte die Erwartungen des Managements weit übertroffen. Der Bau der Anlage könnte bereits im Februar 2010 beginnen, ab Dezember könne man in Produktion gehen.

Die Arbeiten auf dem Manica Projekt in Mosambik werden unterdessen fortgesetzt. Man will den Anteil des Oxiderzes erhöhen. Pan African verhandelt mit Besitzern benachbarter Landparzellen, um die Liegenschaften mit Erz konsolidieren zu können; dadurch wären die Investitionskosten niedriger und man könnte schneller in Produktion gehen.


© Redaktion MinenPortal.de
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2021 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz