Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

IAMGold bleibt grandios - Performance mit Geschmack

29.09.2017 | 15:11 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen IAMGold Corp. weist unverändert, im Gegensatz zu zahlreichen anderen Unternehmen der Branche, eine durchaus gesunde Chartstruktur auf. Nach mittlerweile sechs Handelsmonaten in Folge mit einem positiven Monatsabschluss scheint sich heute, je nachdem wie dieser Freitag enden wird, eine erste Ernüchterung einzustellen bzw. eben doch noch der siebte Erfolgsmonat. Mehr dazu im nachfolgenden Fazit.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition



Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Obgleich natürlich die gegenwärtige Erscheinung der Monatskerze einem Long Legged Doji gleicht und eine gewisse Unsicherheit damit ausgestrahlt wird, verbleibt positiv, dass erst im September bei 7,25 USD neu markierte Mehrjahreshoch. In Summe eine fortlaufende Performance mit Geschmack und so bleibt der generelle Bias weiterhin positiv ausgerichtet. Speziell über 6,25 USD ist daher von weitere Zugewinnen bis zur Widerstandsmarke bei 8,00 USD auszugehen, bevor darüber das zweistellige Kurslevel von rund 10,00 USD je Anteilsschein anvisiert werden darf.

Die gestartete Erholung seit Anfang 2016 ist in diesem Zusammenhang unverändert intakt und verleiht der Aktie eine sehr gute Ausgangsbasis. Doch darf man, trotz der überwiegend positiven Signale, natürlich nie auch ein Umschlagen der Stimmung außer Acht lassen. Denn sollte sich auch dieser Minentitel für eine anstehende Kursschwäche entscheiden, so wäre insbesondere 6,00 USD mit einer größeren Schwächephase zu rechnen.

Neben dem Bruch der kurzfristigen Aufwärtstrendlinie seit Mai, könnte sich im Zuge des neuen Reaktionstiefs eine Schwäche bis in den Bereich von 5,15 USD generieren. Dort bestehen gute Chancen einer Bodenbildung, da es sich hier um ein massiv bestätigtes Unterstützungslevel handelt. Einzig ein nachhaltiger Rückgang unter das Niveau von 5,00 USD könnte weiteres Ungemach initiieren. Abgaben bis rund 4,80 USD und darunter bis zur Region von 4,30 USD sollten dann ihre Berücksichtigung finden.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Oberhalb von 6,25 USD bleiben die Chancen durchweg positiv und so könnte sich mit den gestrigen Zugewinne von +4,39% eine weitere Erholung anschließen. Der Aufwärtstrend und das Level von 6,25 USD gelten als bestätigt und so könnte es weiter aufwärts bis 8,00 USD und darüber bis zum zweistelligen Kursbereich gehen.


Short Szenario:

Sollte sich die Aktie doch noch für einen Lauf bis unter das Niveau von 6,25 USD entscheiden, so sollte man die Marke von 6,00 USD eng im Auge behalten. Der Einbruch darunter könnte weitere Verkaufsorders nach sich ziehen, sodass Verluste bis 5,15 USD und darunter bis 4,80 bzw. 4,30 USD keinesfalls auszuschließen wären.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen