Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

IAMGold - Es gibt Sie: Die aussichtsreichen Kandidaten

04.08.2017 | 14:53 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen IAMGold Corp. weist, im Gegensatz zu zahlreichen anderen Unternehmen der Branche, eine durchaus gesunde Chartstruktur auf. Somit überrascht es auch nicht, dass die Aktie nunmehr bereits 5x in Folge einen Monatsgewinn erzielen konnte. Gegenwärtig im jungen August stehen auch bereits schon wieder +0,74% zu Buche. Wobei natürlich erst am 31. August abgerechnet wird. Doch widmen wir uns den Details im Nachgang.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition



Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Mit der jüngsten Etablierung über dem Kurslevel von 5,15 USD verbesserten sich die technischen Tendenzen weiter. Folglich ist bei einem Verbleiben über diesem Kursniveau eine weitere Performance bis zum nächsten Widerstandslevel bei 6,25 USD zu erwarten, bevor darüber der nächste Bullenschritt in Richtung von 8,00 USD erfolgen könnte. Interessant ist und bleibt jedenfalls der eingangs bereits erläuterte Tatbestand, dass die strukturelle Ausgangslage positiv zu bewerten ist.

Die starke Erholungsbewegung seit Anfang 2016 fand bisher ihre Konsolidierung in einer Seitwärtsrange. Wobei eben diese seit circa drei Monaten die Tendenz einer bullischen Auflösung aufweist. Faktisch sehr interessant und so bleibt die getitelte Aussage in Sachen eines aussichtsreichen Kandidaten unvermindert bestehen. Es sei denn, ja jetzt kommt der Haken. Ein Wiedereintauchen unter das Level von 5,15 USD sollte mit höchster Vorsicht beobachtet werden.

Im schlimmsten Fall könnte dies nämlich der Startschuss einer weiteren Abwärtsbewegung in Richtung des gleitenden 200-Tage-Durchschnitts (SMA - aktuell bei 4,32 USD) und tiefer in Richtung der Aufwärtstrendlinie seit 2016 bei rund 4,00 USD sein. Zwar wäre selbst dann, im Kontext des großen Chartbildes, noch immer die Chance zur Wiederaufnahme des nächsten Aufwärtsimpulses gegeben. Jedoch eben mit einem tiefen Rücksetzer.

Weitere Abschläge sollten in diesem Zusammenhang verhindert werden, da insbesondere unterhalb von 4,00 USD zusätzliche Abgaben bis zur Unterstützung bei 3,25 USD einkalkuliert werden müssten. Unterhalb dessen wiederum würde die bis dahin freundliche Situation zunehmend bärische Muster annehmen.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Der nächste Schritt in Sachen weiterer Performance wurde mit dem Anstieg über das Level von 5,15 USD gelegt. Bleiben die Bullen nunmehr am Ball und können ihre Performance weiter steigern, so sollte man bei einem Verweilen über 5,15 USD mit Kurssteigerungen bis 6,25 USD und darüber in Richtung von 8,00 USD rechnen.


Short Szenario:

Ein Abtauchen unter 5,15 USD wäre kritisch zu sehen. Insbesondere bei einem Bruch der Marke von 5,00 USD sollte man mit Anschlussverlusten in Richtung des SMA200 bei gegenwärtig 4,32 USD und bis zur Aufwärtstrendlinie bei 4,00 USD kalkulieren. Hält auch dieses Level nicht, wäre die Bären wieder am Zug.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen