Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Ölpreise abwärts bis 40 US-Dollar? Und mit welchen Folgen?

17.07.2017 | 14:29 Uhr | DAF
Goldman Sachs warnt: Die Ölpreise könnten bis auf 40 US-Dollar fallen. Drastischere Warnungen gab es schon letztes Jahr. Nichtsdestotrotz, die jüngste Erholung scheint beendet. Was tut die OPEC nun, was die Anleger, Anouch Wilhelms von der Commerzbank?

Der Blick auf den Chart auf Sicht eines Monats biete wenig Grund zur Sorge, bei drei Monaten sei das schon anders. Spannend ist es bei den Ölpreisen. Anouch Wilhelms von der Commerzbank sagt im Interview mit Antje Erhard an der Frankfurter Börse: für spekulative Anleger sei eine solch spannende Situation geeignet, weil sie zum Beispiel mit Faktor Zertifikaten kurzfristige Bewegungen abbilden könnten. Für klare Trends seien solche Produkte geeignet, keineswegs aber für Buy and Hold.

Zum DAF-Video: Videobeitrag ansehen


© DAF Deutsches Anleger Fernsehen AG
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 

 
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen