Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Yamana Gold - Es ist 5 vor 12!

17.07.2017 | 6:00 Uhr | Kämmerer, Christian
Schon seit dem Jahresbeginn 2017 tänzelt der HUI-Index seitwärts mit leicht fallender Tendenz. Im ersten Halbjahr 2017 wurde aber immerhin ein symbolisches Plus von 1,86% erwirtschaftet. Andere Aktien aus dem HUI, wie zum Beispiel Yamana Gold Inc., hat es hingegen deutlich stärker erwischt. Die Aktie verliert im gleichen Zeitraum über 25%. Warum hier jetzt aber der Boden schon gefunden sein könnte und was das Yamana Gold mit Silber zu tun hat, lesen Sie im Folgenden.

25% Kursverlust im laufenden Jahr und bereits über 62% weniger Wert als am Jahreshoch 2016 … Das ist eben der Preis für den kometenhaften Anstieg im ersten Halbjahr 2016 um über 325%!

Doch es gibt Hoffnung. Vielleicht erinnert sich der eine oder andere Leser noch an meine Silber-Einschätzung "Silber - Runter kommen sie alle" vom 16. Dezember 2016 (unbedingt nochmals lesen und vergleichen!) Damals hatte ich auf eine WXY-Kursstruktur hingewiesen, die Silber wieder Flügel verleihen könnte. Nur wenig später, ab dem 20. Dezember, zeigte Silber einen Boden und konnte bis April um fast 20% zulegen. Auch wenn der Anstieg im Rückblick gesehen nicht nachhaltig war, so war doch besonders das spitz nach unten zulaufende abcde-Dreieck der Teilwelle Y bedeutend.



Genau so ein abcde-Dreieck bzw. eine komplette WXY-Struktur sehen wir jetzt auch bei Yamana Gold! Im Zuge derer wurde das Dreieck am 6. und 7. Juli sogar leicht nach unten verlassen. In der zurückliegenden Handelswoche erholte sich die Aktie jedoch um über 9% und konnte damit wieder in das Dreieck eintreten und einen klassischen Fehlausbruch produzieren.

Das ist ein gern gesehenes Muster: Erst nach unten antäuschen, um anschließend schlagartig die andere Richtung einzuschlagen. In diesem Zusammenhang sollten Anleger auch einen Blick auf die grüne Unterstützungszone riskieren, an deren Unterseite Yamana Gold sich am 07.07.2017 retten konnte.

Auch wenn der HUI-Wert in den letzten 12 Monaten stark und überproportional verloren hat, so ist jetzt wohl wieder die Zeit gekommen die Aktie einzusammeln bzw. aufzustocken. Denn die Chance, dass Yamana Gold ab jetzt überproportional gegenüber dem HUI steigt, ist mit dem besagten Fehlausbruch aus dem Dreieck deutlich gestiegen. Als Ziel für die nächste Trendwelle bietet sich auf die Sicht der nächsten 6 bis 12 Monate natürlich das 2016er Hoch um 5,40 USD an. Auf der Unterseite darf es jetzt genaugenommen dafür aber keine neuen Tiefs mehr unter 1,94 USD geben (7. Juli). Wem das zu knapp ist, muss mit dem 2016er Tief vorlieb nehmen.


© Robert Schröder
www.Elliott-Waves.com


Ihnen gefallen meine Marktkommentare auf goldseiten.de? Lesen Sie auch meine Einschätzungen u.a. zu DAX & EUR/USD und abonnieren Sie meinen Newsletter. Kostenfrei und unverbindlich.

Offenlegung gemäß §34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in dem besprochenen Wertpapier derzeit nicht investiert. Die bereitgestellten Informationen spiegeln lediglich die persönliche Meinung des Autors wider, stellen keine Anlageberatung oder Aufforderung zu Wertpapiergeschäften dar und können eine individuelle anleger- und anlagengerechte Beratung nicht ersetzen.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen