Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Minco Silver Corp. - Der Boden ist bereitet

18.04.2017 | 15:10 Uhr | Kämmerer, Christian
Das kanadische Minenunternehmen Minco Silver Corp. geriet nach dem erfreulichen Start ins neue Handelsjahr, wie auch der gesamte Sektor, unter Druck. Im Bereich rund um 0,85 USD fand sich jedoch ein mehr als offensichtlicher Nachfragebereich und so ist eine gegenwärtige Stabilisierung klar erkennbar. Was noch fehlt, ist der letzte Ruck nach oben. Wann dies geschehen könnte, wollen wir uns im Nachgang detaillierter ansehen.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition



Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Neben der frisch ausgebildeten Unterstützungszone rund um 0,85 USD, lässt sich derzeit auch eine Aufwärtstrendlinie einzeichnen, welche grundsätzlich den weiteren Weg vorzeichnen könnte. Dazu bedarf es natürlich weiterer Performance und somit gilt es auf das Niveau der runden 1,00-USD-Marke zu achten. Denn faktisch ist, neben dem psychologischen Stellwert dieser Marke, auch unter dem Widerstands-Gesichtspunkt eben dort ein Trigger vorzufinden. Somit könnte sich die Aktie weiter empor entwickeln, sofern die Eroberung dieser Marke erfolgt.

Oberhalb von 1,00 USD sind daher weiterer Kurssteigerungen bis hin zur Widerstandszone von 1,20 bis 1,30 USD zu erwarten. Dort muss dann erst einmal der Ausbruch gelingen, um weiteres und insbesondere mittelfristiges Potenzial zu entfalten. Faktisch wäre darüber mit einer weiteren Performance in Richtung der Marke von 2,00 USD und darüber bis 2,10 USD zu rechnen.

Sollte es demgegenüber zur Unterschreitung der Marke von 0,85 USD kommen, so wäre durchaus eine Korrekturbewegung einzukalkulieren. Abgaben bis zur Unterstützung bei 0,70 USD sollten hierbei in einem ersten Schub berücksichtigt werden, bevor darunter die nächste Abwärtswelle bis in den Bereich von 0,65 USD starten dürfte. Dort, zwischen 0,65 und 0,70 USD wäre dann die nächste Entscheidungsrunde über die weitere Entwicklung zu erwarten.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Ausgangslage ist gut und somit bleibt, oberhalb der seit Anfang 2017 etablierten Aufwärtstrendlinie die Lage vorsichtig bullisch. Ein Anstieg über das Niveau von 1,00 USD dürfte dabei weitere Kaufkräfte wecken, sodass mit Anschlussgewinnen bis zur Widerstandszone von 1,20 bis 1,30 USD zu rechnen wäre. Darüber würde wäre im weiteren Verlauf das Niveau rund um 2,00 USD interessant werden.


Short Szenario:

Die Unterstützungszone rund um 0,85 USD lässt sich Glasklar definieren und somit gestaltet sich eben dieses Level als klares Trigger-Niveau für alle Short-Seller. Unterhalb von 0,85 USD sollte man mit weiteren Abgaben bis hin zur nächst tieferliegenden Unterstützung im Bereich von 0,65 bis 0,70 USD rechnen.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen