Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Silver Wheaton verspricht weitere Gewinne

17.03.2017 | 13:49 Uhr |
Die Stabilisierung am Unterstützungsbereich rund um 19,35 USD brachte dem kanadischen Silberminenunternehmen Silver Wheaton Corp. zuletzt sichtlichen Auftrieb. Es scheint daher so, dass man sich insbesondere als Goldbug, auf eine weitere Performance auf der Oberseite freuen darf. Wie hierbei die konkrete Zielrichtung ausschaut, dies wollen wir uns im Nachgang in gewohnter Art und Weise näher betrachten.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition



Quelle Charts: StockCharts.com


Fazit:

Das Auffangen der Käuferschichten im Bereich von 19,00 bis 19,35 USD erweckte unlängst schon mit Blick auf den Chart die Idee, hier einen Beitrag zu liefern. Wie man sieht, befindet sich der grundsätzlich mögliche Bewegungsmove noch in der Startphase, sodass weitere Kurssteigerungen zu erwarten sind.

Oberhalb von 19,35 USD bleibt die generelle Lage bullisch einzuschätzen. Die Ziele auf der Oberseite sind hierbei im Bereich des Bewegungshochs vom Februar bei 23,06 USD sowie dem ebenfalls dort verlaufenden gleitenden 200-Tage-Durchschnitt (SMA – aktuell bei 23,00 USD) zu finden. Oberhalb dessen wäre im weiteren Verlauf der Horizontalwiderstand bei 24,50 USD zu definieren, bevor es an die Zone rund um 27,00 USD heranreichen könnte.

Vorsicht wäre demgegenüber bei einem Rückgang unter das Niveau von 18,68 USD geboten. Mit diesem/einem neuen Verlaufstief, bestünde die Gefahr einer weiteren Korrekturfortsetzung seit dem Februarhoch. Die Unterstützung vom Jahreswechsel rund um 17,50 USD und der damit einhergehenden Stabilisierung leitet sich dabei als erstes Abwärtsziel ab. Im weiteren Verlauf könnte es jedoch noch tiefer gehen, sofern eben diese Unterstützung rund um 17,50 USD aufgegeben würde. Die weiteren Abwärtsziele wären hierbei 15,50 USD und eine Etage tiefer bei 14,35 USD zu definieren. Dem folgend wäre noch das Level bei 12,25 USD zu benennen. Doch muss man in diesem Verlaufsfall auch die generelle Erholung seit 2016 in Frage stellen.


Quelle Charts: Tradesignal Web Edition


Long Szenario:

Die Chancen einer Fortsetzung der bislang im März erfolgten Entwicklung stehen gut. Oberhalb von 19,35 USD bleiben weitere Ziele auf der Oberseite erreichbar, sodass man neben 23,00 USD das Hoch vom Februar bei 23,06 USD definieren muss. Darüber wiederum entfaltet sich Spielraum bis zum Widerstand bei 24,50 USD.


Short Szenario:

Erschöpft sich die Bewegung noch vor der Marke von 23,00 USD, könnte dies ein Hinweis auf neue Verlaufstiefs sein. Unterhalb von 18,68 USD wäre dementsprechend mit Anschlussverlusten bis 17,50 USD zu rechnen. Im weiteren Worst-Case müsste man sogar die Niveaus bei 15,50 USD und darunter bei 14,35 USD einkalkulieren.


© Christian Kämmerer
Head of German Speaking Markets
www.jfdbrokers.com



Offenlegung gemäß § 34b WpHG wegen möglicher Interessenkonflikte: Der Autor ist in den besprochenen Wertpapieren bzw. Basiswerten derzeit nicht investiert.
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
Unternehmen dieses Artikels
Unternehmen Land WKN Symbol Profil News Forum Details
Wheaton Precious Metals Corp.   Kanada A2DRBP WPM.TO Nachrichten zu diesem UnternehmenNachrichten, englisch zu diesem Unternehmen GoldSeiten-Forum.de
 
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen