Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Silver Lake Resources: Der australische Gold-Überflieger

08.09.2010 | 12:30 Uhr | Kneist, Jan, Metals & Mining Consult
Interview mit Les Davis, Managing Director - Silver Lake Resources

Jan Kneist: Hallo Herr Davis. Silver Lake Resources ist eine der interessantesten Gold-Stories in Australien. Umso mehr freue ich mich über die Gelegenheit, dieses Interview mit Ihnen zu machen. Lassen Sie uns mit einigen Hintergrundinfos über Sie beginnen.

Les Davis: Ich begann meine Bergbaukarriere im Alter von 18 Jahren in der Kambalda Nickelmine von Western Mining Corporation (WMC). Ich verbrachte die ersten 17 Jahre meiner Karriere sozusagen im schmutzigen Geschäft - als Bergmann und Jumbo-Fahrer. Im Jahre 1996 habe ich meinen Pfad geändert und begann als Minen-Vorarbeiter, später dann Minenmanager. Im Jahre 2000 begann ich ein Studium in Mineralwirtschaft und graduierte mit einem Master im Jahre 2003. Als ich WMC 2003 verließ, war ich Manager des Konzentrators der Kambalda Nickelmine und zweiter bei der Verantwortung für die Kalgoorlie Nickelschmelze. Von 2003 bis 2007 haben ich als Generalmanager der Nickelabteilung von Reliance Mining (übernommen von Consolidated Minerals) gearbeitet. Im Mai 2007 begann ich als Managing Director von Silver Lake Resources.


Jan Kneist: Silver Lake ist ein junges Unternehmen, börsennotiert seit 2007. Wie ging es damals mit dem Unternehmen los, was wurde als Erstes angepackt?

Les Davis: m Mai 2007 starteten die Gründungsdirektoren (die auch heute noch Direktoren sind) Silver Lake als Privatunternehmen mit 1 Mio. Dollar Gründungskapital. Unsere Strategie war es, zum Verkauf stehende Goldassets zu prüfen und innerhalb von 2 Jahren eine Börsennotiz an der ASX anzustreben. Die Projekte, die wir suchten, mussten folgenden Kriterien entsprechen:

• Dominante Position in einer sehr aussichtsreichen Gegend

• Gute wirtschaftliche Kennzahlen (relativ niedrige Einstiegskosten, gute Erzweiten und Gehalte, Nähe zu bestehender Infrastruktur, niedrige Entdeckungskosten)

• Möglichkeit der mittelfristigen Produktionsaufnahme

• Bestehende JORC-Ressourcen mit signifikantem Erweiterungspotential der Ressourcen

• Mangel an früherer Exploration (besonders in der Tiefe) mit potentiell neu zu entdeckenden Lagerstätten


Jan Kneist: Also wussten die Gründer genau, wie sie das Geschäft zu beginnen hatten und sie erreichten den ersten Goldguss sehr schnell - im April 2008. Es entstand ein Unternehmen, das jede andere Goldaktie in Australien outperformed hat. Lassen Sie uns tiefer einsteigen. Was sind die Schlüsselprojekte von Silver Lake und wo liegen diese?

Les Davis: Alle Projekte von Silver Lake befinden sich in Westaustralien. Unser Mount Monger Projekt liegt 50 km südöstlich der wohlbekannten “Gold-Hauptstadt“ von Australien - Kalgoorlie. Unser Murchison Projekt liegt 600 km nördlich von Perth, zwischen den historischen Bergbaustädten Mount Magnet und Cue.


Jan Kneist: Das Unternehmen ist schnell zum Produzenten geworden. Ist ihr Geschäftsmodell also, sehr schnell abzubauen, anstatt erst eine große Ressource hoher Güte zu definieren?

Les Davis: Vom Beginn an war es unsere Strategie, Projekte zu erwerben, die schnell Cashflow zum Aufbau einer starken Finanzposition generieren können. Wir sind mit 36 Mio. AUD auf der Bank in einer starken Finanzposition und haben keine Schulden oder Hedge. Diese Position hat es erlaubt, signifikant in die Exploration zu investieren und wir ernten jetzt die Früchte unserer Strategie.


Jan Kneist: Bitte geben Sie uns mehr Details zu Mt. Monger - aktuelle Produktion, Ressourcen, laufende Arbeiten etc.

Les Davis: Wir produzieren derzeit aus zwei unterirdischen Minen in Mt. Monger, Daisy Milano und Daisy East und planen für 2011 eine Produktion von 80.000 Unzen aus diesen beiden Minen. Wir haben eine Reihe von Tagebauressourcen, die jetzt Abbaustudien unterzogen werden und die weitere 10.000 oz im Jahre 2011 beitragen sollen. Unsere gesamte Ressourcenbasis von Mt. Monger beträgt 1,1 Mio. oz mit einem beeindruckenden Gehalt von 9,4 g/t Gold. Wir investieren derzeit 6 Mio. AUD pro Jahr in Explorationsaktivitäten, sowohl bei der Mine als auch in der Gegend von Mount Monger.




Seiten: 1 | 2 | 3  »  
 
Bookmarken bei Mister Wong Furl YiGG Wikio del.icio.us Webnews
A A A Schriftgröße
 
 
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen