Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Mehr erfahren
In Ihrem Webbrowser ist JavaScript deaktiviert. Um alle Funktionen dieser Website nutzen zu können, muss JavaScript aktiviert sein.
RohstoffWelt - Die ganze Welt der Rohstoffe HomeKontaktRSS
Powered by: Powered by GoldSeiten.de
 
[ Druckversion ]

Baumwolle

Mit einem Anteil von über 50% ist die Naturfaser Baumwolle der bedeutendste Textilrohstoff der Welt. Von den Büscheln langer Fasern in den Früchten des Baumwollstrauches leitet sich der Name Baumwolle ab. Seit 3.000 v. Chr. ist Baumwolle als Textilrohstoff bekannt und begehrt. In Asien nahm die Baumwolle ihren Ursprung, ehe die Inder sie nach China brachten und der Rohstoff schließlich seinen Weg über Byzanz nach Westeuropa fand. Fugger in Augsburg verarbeitete die Baumwolle um die Mitte des 14. Jahrhunderts erstmals in Deutschland. Nachdem im 19. Jahrhundert mit der Mechanisierung der Textilindustrie die Voraussetzungen für eine rationelle Verarbeitung geschaffen worden waren, begann der eigentliche Aufschwung. Selbst in der Textilproduktion unserer modernen High-Tech-Gesellschaften ist die Faser noch immer Nummer 1.

Wegen ihrer einzigartigen Struktur sind die Fasern der Baumwolle ideal für die Textilherstellung geeignet. Die Qualität der Baumwolle ist umso besser, je dünner, länger und fester die Faser ist. Die Samenfasern werden zu Garn gesponnen. Diesen verwendet man zur Herstellung von Textilien in reiner Form oder in Mischungen z. B. mit Viskose oder Leinen. Der Einsatzbereich von Baumwolle ist sehr weit. Er erstreckt sich von Kleidung bis hin zu medizinischem Material.

Größter Produzent ist China mit einem Marktanteil von 24%, dahinter die USA (20%), Indien (14%) und Pakistan (8%), neben Brasilien, Ägypten und der Türkei. Das einzige Land mit einer nennenswerten Produktion in der EU ist Griechenland. Größte Baumwolle-Importeure sind China und Indonesien. Die Wanderung der Textilindustrie in Niedrig-Lohn-Länder wird durch den hohen Verbrauch der Länder in Asien und den Rückgang der Herstellung von Baumwollkleidung in Europa und in den USA deutlich.

Der Baumwoll-Kontrakt notiert in US-Cent je amerikanischen Pfund, wobei die Größe 50.000 lbs. beträgt. Die Baumwollqualität entspricht der Sorte Nr. 2, bei der die Länge der Faser 1 2/32 inches betragen muss.

 

Index-Zugehörigkeit: GSCI-, CRB-, DJ AIG Commodity- und RICI-Index

Wichtige Börsen: NYBOT

Kontrakt-Zyklen: März, Mai, Juli, Oktober, Dezember

Kontrakt-Größe: 50.000 lbs

 

 Nachrichten zu Baumwolle
19.10.17 Preise unbeeindruckt von soliden China-Daten
19.09.17 Höhere Preise machen Produktion attraktiver
17.09.17 Forscher lassen fluoreszierende Baumwolle wachsen
13.09.17 Energieagenturen optimistisch für die Ölnachfrage
11.09.17 Gold fällt wegen nachlassender Risikoaversion
06.09.17 Hurrikans wirbeln den Ölmarkt durcheinander
28.08.17 Wenig Preisreaktion nach Harvey
24.08.17 Lagerabbau und Wirbelsturm geben Ölpreisen Auftrieb
23.08.17 Getreide, Ölsaaten, Baumwolle: Wer gibt den Ton an?
10.08.17 Lagerabbau in den USA setzt sich fort
» Zum Archiv
 
© 2007 - 2017 Rohstoff-Welt.de ist ein Mitglied der GoldSeiten Mediengruppe
Es wird keinerlei Haftung für die Richtigkeit der Angaben übernommen! Alle Angaben ohne Gewähr!
Kursdaten: Data Supplied by BSB-Software.de (mind. 15 min zeitverzögert)

Werbung | Mediadaten | Kontakt | AGB | Impressum | Datenschutz | Disclaimer/Nutzungsbedingungen